Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

05.10.11

Canon X Mark Card, Pointer und Keypad RF: And now for something completely different

Canon stellt einige Taschenrechner vor, die durch zusätzliche Eigenschaften punkten sollen.

Canon, die Firma verbindet man eher mit Digitalkameras, Druckern oder Multifunktions-Ein-/Ausgabegeräten, aber: Rechner?

Ja, Canon stellt auch Taschenrechner her, und die drei neuesten Modelle mit dem "Kampfnamen" X Mark bieten interessante Zusatzfunktionen. Das kleinste Modell, der X Mark Card, ist kaum grösser als eine Kreditkarte und hat genau das als herausragende Eigenschaft. Wer also unterwegs umfängliche Berechnungen durchführen muss, die er nicht im Kopf lösen kann, den begleitet das Miniding im Portemonnaie.

Der XMark Pointer sieht aus wie ein Handy, enthält aber "nur" zusätzlich einen Laserpointer, eignet sich also vor allem für Vortragende. Der XMark Keypad RF (Foto) ist mit einem kleinen Sender ausgestattet und dockt so an PCs und Notebooks an, denen eine separate Zehnertastatur fehlt - diese Funktion übernimmt das Gerät in einem mit.

Daneben bieten die Geräte ausser den Grundrechenarten, Prozentrechnung und einem Speicher (sowie Wurzel bei Card) keine herausragenden "Rechnerfunktionen", und ob sie wenigstens Punkt- vor Strichrechnung beherrschen, wissen wir auch nicht. Für circa EUR 20 (Card) beziehungsweise EUR 40 (Pointer, Keypad RF) wollen wir es hoffen, denn so aufwändig ist die zusätzliche Elektronik nicht, dass sie die im Vergleich zu Wühltisch-Taschenrechnern deutlich höheren Preise rechtfertigten...

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer