Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

13.07.09 08:07

, von Kai Zantke

Calvin Klein USB Sonnenbrille: Persönliche Daten immer im Blick

Calvin Klein bietet eine Sonnenbrille an, die einen USB-Stick enthält.

Persönliche Daten immer im Blick (Bild: technabob)Modedesigner verkaufen längst nicht nur Kleidung, längst sind auch Parfüms und Uhren im Sortiment. Die Elektroniksparte war bisher weitgehend von der Mode verschont geblieben. Zugegeben: hier und da gab es mal eine Kooperation zwischen Künstler und Hersteller, doch zumeist wurde der Designer nur am Rande erwähnt. Das ändert sich immer mehr, Elektronik dringt nicht nur in Kleidung vor, sondern auch in andere Teile, die wir an uns tragen. Die fortschreitende Miniaturisierung machts möglich:

CK kombiniert zwei Allerweltsartikel zu etwas Besonderem. Seine Symbiose kann sich sehen lassen und ist sonnenlichttauglich. Die modische Sonnenbrille besitzt im rechten Brillenbügel einen USB-Stick mit 4GB Speicher. Und da breite Bügel in Mode sind, fällt das noch nicht einmal auf. Ansonsten finden wir eine simple Modebrille vor, die gegen UV-Licht schützt und mit den üblichen Modeinsignien versehen ist.

Vier Gigabyte sind nun nicht gerade die Welt, aber was kümmert das einen Künstler. Im Feinschmecker Restaurant erwarten sie ja auch keine riesen Portionen. Oder?

Erwarteter Erscheinungstermin Oktober diesen Jahres für 199€. Gesehen bei technabob.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Calvin Klein USB Sonnenbrille: Persönliche Daten immer im Blick

Also LG hatte ja ein Prada Handy auf dem Markt. Zudem gibt es Snowboardjacken mit mp3 Player etc.. BONZ bloggt Der beste Blog neben lupe, dem schweizer satireblog.

Diese Nachricht wurde von Tamara Bettoni am 13.07.09 (09:02:28) kommentiert.

Na die kaufe ich aber nur, wenn sie auch Fotos machen kann und einen integrerten Wecker hat! Und twittern kann...

Diese Nachricht wurde von Manuel am 13.07.09 (10:06:54) kommentiert.

Also LG hatte ja ein Prada Handy auf dem Markt. Zudem gibt es Snowboardjacken mit mp3 Player etc..
Das ist richtig, Wearables habe ich auch allgemein angesprochen im Artikel.

Diese Nachricht wurde von Kai Zantke am 13.07.09 (17:25:04) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer