Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

18.06.14

Cafflano: Der All-in-one-Kaffeebereiter zum Mitnehmen

Wer seinen eigenen Kaffee im Büro trinken wollte, musste diesen bislang entweder mit einer teuren Maschine vor Ort zubereiten oder in einer Thermoskanne mitbringen. Frisch gemahlener und aufgebrühter Kaffee ist ein Luxus, den die Wenigsten von uns am Arbeitsplatz erleben dürfen. Mit Cafflano muss man nun aber lediglich einen großen Becher und Kaffeebohnen mitnehmen und kann dann unter Zugabe von heißem Wasser frischen Kaffee aufbrühen.

cafflano2 Die Kaffeemaschine im Becher-Format

Von außen betrachtet ist Cafflano einfach ein großer Becher, wie man ihn in Form der beliebten Thermosbecher kennt. Das Innere verrät aber, dass es sich hierbei um mehr als nur einen Becher handelt: Cafflano ist eine kleine Kaffeemaschine für die Handtasche, fürs Büro oder für das Camping.

In dem Becher befinden sich u.a. eine Kaffeemühle und ein Sieb. Mit der Handkaffeemühle kann man die mitgebrachten Kaffeebohnen mahlen und dann mit kochendem Wasser aufgießen. Der Kaffee läuft daraufhin durch das Sieb in den eigentlichen Becher, auf dem sich die Konstruktion befindet.

Alles in einem Becher

Das Entwicklerteam von Cafflano kommt aus Seoul, Südkorea. Im November wollen sie bei eine erfolgreichen Finanzierung über Kickstarter die ersten Maschinen an die Unterstützer senden. Dafür benötigen sie bis zum 17. Juli eine Mindestsumme von 70.000 Pfund (ca. 87.600 Euro).

Cafflano ist sicher nichts für den Gelegenheitstrinker, sondern eher für den Kaffee-Puristen, der eine Lieblingsmarke hat, die er überall gern frisch zubereitet trinken würde. Bei einem Einzelpreis von umgerechtet ungefähr 40 Euro ist diese Bechermaschine auch nicht unbedingt günstig. Genießer werden diesen Preis aber vermutlich gern investieren.

Weitere Informationen findet ihr hier auf der Kickstarter-Projektseite.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer