Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.03.11Kommentieren

Buffalo TeraStation 8 Bay: Riesenspeicher fürs Netzwerk

Buffalo Technology zeigte auf der CeBIT 2011 einen Netzwerkspeicher, der sich mit bis zu acht Laufwerken bestücken lässt und somit 16 Terabyte an Daten aufnehmen kann.

Buffalo NAS 8 Bay mit bis zu 16 TBDie für den Anschluss ans Netzwerk vorgesehene Riesenspeicherbox ist mit einem eigenen Intel Atom Dual-Core-Prozessor und USB 3.0 ausgestattet. Der D510 mit 64-Bit-Architektur, bis zu 2 GB RAM und zwei Ethernet 10/100/1000 Schnittstellen sichern dem System durch sogenanntes Porttrunking Datentransferraten von über 60 MByte je Sekunde.

Die Buffalo TeraStation 8 Bay ist mit acht Festplatteneinschüben ausgestattet, die sich mit maximal 16 Terabyte Speicherkapazität bestücken lassen. Eine umfangreiche RAID-Funktionalität, bei dem die Daten über mehrere Laufwerke verteilt und gespiegelt gespeichert werden, sorgt für optimale Datensicherheit. Bei 16 Terabyte braucht man sich über fehlenden Platz erst mal eine Zeitlang keine Sorgen zu machen - das Buffalo ist zurzeit eines der wenigen Standalone-NAS, die mehr als vier Laufwerke bieten.

Für den Anschluss weiterer Massenspeicher oder einer unterbrechungsfreien Stromversorgung ist die TeraStation 8 Bay mit vier USB-2.0-Anschlüssen ausgerüstet. Sie hat einen integrierten FTP-Server und erlaubt den Web-Access sowie die Kontrolle via App für Android und iOS. So können Sie von unterwegs sind über Note- und Netbook sowie Smartphone Zugriff auf wichtige Daten und Dateien haben.

Profis wird freuen, dass neben zwei Gigabit Ethernet-Schnittstellen Active Directory, NFS und SMB für erweiterte Server-Dienste unterstützt werden. Eine übersichtliche LCD-Anzeige an der Front der Netzwerkspeicher gibt darüber hinaus einen schnellen Überblick über den Systemstatus.

Die Buffalo TeraStation 8 Bay TS-8VH ist innerhalb des 2. Quartals verfügbar und kostet mit 8 Terabyte ca. 1.700 Euro, mit 16 Terabyte ca. 2.800 Euro.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer