Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.01.12

Brookstone iConvert Scanner für iPad: iPad-Dockingstation scannt Dokumente

iConvert von Brookstone ist eine Dockingstation mit Scanner - oder ein Scanner mit Dockingstation? Auf jeden Fall verwandelt der Einzugscanner analoge Seiten in Sekundenschnelle in digitale, die auf dem iPad gespeichert werden.

Die Echtzeitvorschau beim Scannen mit dem iConvert Scanner für das iPad hat schon etwas von der Magie, die Apple immer so gerne in seiner Werbung beschwört.

Da verwandelt sich eine analoge Seite Papier in eine digitale, wird augenscheinlich direkt in das iPad gezogen. Der ganze Vorgang läuft über eine [itunes itunes.apple.com/de/app/iconvert-scanner-by-brookstone/id492081603] kostenlose App[/itunes], die das Scannen mit dem iConvert zu einer sehr einfachen und bequemen Angelegenheit machen soll. Wenn man sich den folgenden Clip anschaut, scheint das zu stimmen.

Die Bilder landen als JPEGs mit 300 dpi in der Fotogalerie des iPads, ein OCR-Programm zur Zeichenerkennung und Umwandlung in Text gibt es nicht. Erfahrungsgemäss funktioniert so etwas ja sowieso nie hundertprozentig, und so hat man der einfachen Bedienung hier den Vorzug vor der Funktionsvielfalt gegeben.

Der iConvert Scanner wiegt 653 g und ist so konzipiert, das man ihn problemlos in die Umhängetasche stecken und mitnehmen kann. Wäre ansonsten ja auch witzlos, schliesslich ist er als Zubehör für das mobile iPad entwickelt worden. Er hat einen variablen Einzug, der Papiere mit einer Breite von 5,08 cm bis 21,59 cm schluckt.

Den iConvert Scanner für das iPad gibt es bei Brookstone für USD 149,99 (rund EUR 116). Er funktioniert mit iPad und iPad 2 ab iOS 4.3.5 und ist ab Februar 2012 erhältlich.

via Dvice

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer