Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.01.12 07:31

, von Frank Müller

Bracketron Mushroom Green Zero: Öko-Ladegerät für Smartphones und andere Gadgets

Bracketron stellt auf der CES 2012 seine Mushroom Green Zero-Reihe vor. Interessant gestaltete Ladegeräte, die sich automatisch abschalten, sobald das angeschlossene Gerät vollständig geladen ist.

Bracketron Mushroom Green Zero Ladegeräte {pd Bracketron;http://www.bracketron.com/news-events/cat/press_releases/post/eco-friendly-charger/}

Die Mushroom Green Zero Reihe gehört zu einer neuen Art von Ladgeräten, ähnlich dem IDAPT i1 Eco, das wir hier schon einmal vorgestellt haben. Anders als dieses sind die Mushroom Green Zero-Ladegeräte nicht mit Adaptern ausgestattet, sondern in verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Bislang sind es drei Versionen. Ein Ladegerät mit Stecker für Apple-Geräte, eines mit Anschluss für USB-Kabel und eines mit microUSB-Stecker. Allen gemeinsam ist das Design mit dem großen grünen Kopf.

Der pilzförmige Kopf der Mushroom Green Zero-Reihe dient gleichzeitig als Kabelwickler und Einschaltknopf für den Ladevorgang. Ist dieser beendet, springt der Knopf heraus und das Ladegerät zieht keinen Strom mehr - wie das bei herkömmlichen Ladegeräten der Fall ist.

Die drei grünen Ladegeräte werden auf der CES 2012 erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ausführung mit integriertem microUSB-Kabel soll USD 29,95 (rund EUR 23) kosten, das Ladegerät mit Apple-Stecker gibt es für USD 34,95 (ungefähr EUR 27,50) und das Mushroom Green Zero mit USB-Anschluss ist für USD 27,95 (circa EUR 22) erhältlich.

Die praktischen Ladegeräte gibt es zunächst nur mit amerikanischen Steckern, ob europäische Versionen folgen werden, wird sich zeigen.

via Gizmag

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Bracketron Mushroom Green Zero: Öko-Ladegerät für Smartphones und andere Gadgets

Das ist doch ne super Sache. Kann ich die Ladegeräte dann endlich auch als Öko stecken lassen. ;-)

Diese Nachricht wurde von Chron2 am 10.01.12 (08:23:50) kommentiert.

Mhh ich weiss nicht, ob das so Öko ist. Dadurch entlädt ja der akku, as bei normalen Ladegeräten nicht der fall ist. Ich lasse mein tablet oft länger am Strom, um den akku zu schonen. Akkuenergie ist wesentlich umweltunfreundlicher als solche direkt aus der steckdose

Diese Nachricht wurde von mhh am 10.01.12 (13:22:47) kommentiert.

@mhh, woher stammt den der Strom im Akku? Und wieso ist das besser? :confused:

Diese Nachricht wurde von lka am 11.01.12 (16:59:23) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer