Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.05.08 09:42

, von Kathrin Grannemann

Bosch Mac-Wasserwaage: Software als Hardware

 

Bosch war bisher nur als Hardware-Hersteller bekannt, jetzt gibt es aber auch eine Software, die den Rechner zum Werkzeug macht. Genauer gesagt zur Wasserwaage.

Seit meiner Kindheit sind mir die grünen Elektrowerkzeuge von Bosch immer deshalb in Erinnerung geblieben, weil sie einfach funktionierten, selbst wenn man sie mal etwas ruppig in die Hand genommen hat. Mittels einer kleinen Java-Applikation kann man jetzt alle mobilen Apple-Rechner (ab Baujahr 2005) zum Werkzeug machen:

 

 

Das Tool bedient sich dabei vermutlich des eingebauten Sudden Motion Sensors, der die Festplatte bei einem nahenden physischen Absturz des Geräts schützen soll. Ich habe eben mal den direkten Vergleich zu den Ergebnissen einer echten Wasserwaage gemacht und war erstaunt, wie exakt die Messungen waren.

 

Zugegeben: Es ist sicher nicht immer praktisch, seinen Laptop an ein Regal zu halten, um die korrekte Ausrichtung zu prüfen. Aber für die schnelle Messung zwischendurch ist es allemal praktischer als erst die Werkzeugkiste aus der Abstellkammer zu kramen.

[Bosch via wirres]

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Bosch Mac-Wasserwaage: Software als Hardware

http://pallit.lhi.is/palli/dashlevel/ ? für alle, die die gleiche Funktionalität ohne Bosch-Werbung nutzen möchte (übrigens schon seit 2005).

Diese Nachricht wurde von mds am 07.05.08 (10:57:18) kommentiert.

@mds: das progy ist ein wenig träger als das von bosch und hat auch nicht ganz (übertrieben gesagt) funktionsumfang ^^ die boschwerbung stört nicht mehr als das logo von deinem link zum anderem... aber dennoch danke

Diese Nachricht wurde von himmellaeufer am 07.05.08 (16:48:11) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer