Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

12.12.14

Bookeen Cybook Muse Frontlight ausprobiert: Guter E-Book-Reader mit Touchscreen, Tasten und Beleuchtung

Der E-Book-Reader Cybook Muse Frontlight des französischen Herstellers Booken ist eine Neuauflage des Cybook Odyssey. Es handelt sich um einen E-Book-Reader mit Hintergrundbeleuchtung, 6 Zoll Bildschirmdiagonale und einer Bildschirmgröße von 1024 x 758 px. Wir haben den Cybook Muse Frontlight ausprobiert.

Bookeen Cybook Muse Frontlight

6 Zoll Bildschirmdiagonale und 1024 x 758 px Bildschirmgröße (was einer hohen Auflösung von 213 dpi entspricht) bilden heute den Standard bei E-Book-Readern. Das Cybook Muse Frontlight ragt da weder bei Größe noch bei der Darstellung besonders heraus (anders als der große Bruder Cybook Ocean, der immerhin stolze 8 Zoll Bildschirmdiagonale bietet). Aber das Cybook Muse Frontlight kann trotzdem überzeugen.

Kommen wir aber zunächst zum Grundsätzlichen. 4 GB Speicherplatz sind integriert. Wer mehr benötigt, kann ihn über eine Micro-SDHC-Karte erweitern. Der integrierte Lithium-Polymer-Akku mit einer Kapazität von 1900 mAh soll rund einen Monat reichen, wenn man täglich eine halbe Stunde mit Hintergrundbeleuchtung liest und das WLAN dabei nicht aktiviert hat.

Mit einer Größe von 155 x 116 mm bei nur 8 mm Dicke und einem Gewicht von nur 190 g liegt der Cybook Muse Frontlight angenehm leicht in der Hand. Er unterstützt die E-Book-Formate EPUB, PDF, HTML, TXT, FB2, DJVU und natürlich auch Adobe DRM-geschützte E-Books.

Dank WLAN (802.11 b/g/n) können Firmware-Upgrade kabellos durchgeführt werden. Auch Bücher lassen sich so im Bookeen Store kaufen. Allerdings nur französische. Auch der Online Store selbst ist komplett französisch gehalten und fällt damit für mich als Lateiner aus. Immerhin können auch Bücher mit Adobe DRM, die man in einem anderen Store erworben hat, problemlos am Rechner auf den Cybook Muse Frontlight gezogen und dort gelesen werden.

Touchscreen plus Tasten

Den E-Book-Reader Cybook Muse Frontlight kann man durch Wischgesten oder Antippen des Touchscreens umblättern, man kann aber auch die Tasten am rechten und linken Rand verwenden. Stellt man diese um (linke Taste vorwärtsblättern, rechte Taste rückwärts), kann man auch dann hervorragend vor-und zurückblättern, wenn man den Cybook Muse Frontlight nur in einer Hand hält. In meinem Fall ist das meist die linke. Über den Knopf am linken Rand blättere ich weiter. Will ich einmal zurückblättern, tippe ich einfach auf den linken Rand des Touchscreens. Ein echter Vorteil gegenüber E-Book-Readern ohne Tasten.

In der Mitte des unteren Randes befindet sich ein Knopf, mit dem man das Hauptmenü aufrufen kann. Von hier aus gelangt man mit einem Fingertipp zur Startseite, in die eigene Bibliothek, kann die Hintergrundbeleuchtung steuern, im Online Store einkaufen oder ein Kontextmenü aufrufen, über das man zum Beispiel Schrift und Größe auswählen kann.

Die Größe lässt sich allerdings auch über die Gesten ändern, die man vom Tablet kennt: indem man zwei Finger zusammen- oder auseinanderzieht. Mit einer anderen Zwei-Finger-Geste lässt sich die Bildschirmdarstellung drehen, so dass man auch im Querformat lesen kann.

Die Hintergrundbeleuchtung ist übrigens wirklich sehr hell und lässt sich in Stufen von eins bis 20 regeln. Bei mir ist die Standardeinstellung drei, das reicht völlig aus.

Gleich loslesen

Das Menü ist einfach und übersichtlich. Beim ersten Start wählt man die Sprache aus. Dabei sollte man aufpassen. Ich habe zu hastig getippt, dabei griechisch ausgewählt. War nicht so einfach, wieder auf Deutsch umzuschalten. Zum Glück öffnet sich als erstes Dokument die deutsche Bedienungsanleitung, die bereits auf dem Cybook Muse Frontlight geladen ist. Außerdem noch eine ganze Reihe Klassiker in verschiedenen Sprachen. Die meisten davon wird man löschen wollen, falls man kein literarisch interessiertes Sprachgenie ist. Das geht am besten, indem man den E-Book-Reader über das mitgelieferte Micro-USB-Kabel an den Rechner anschließt. Dann erscheint der Cybook Muse Frontlight als Laufwerk, man kann ihn mit E-Books füllen und Überflüssiges löschen.

Auf Amazon ist der E-Book-Reader Cybook Muse Frontlight bisher noch nicht zu finden. Im Online Shop von Bookeen kostet er 99,90 Euro. Leider kann man zwar Deutsch als Sprache auswählen, die Seite erscheint aber trotzdem nur auf Englisch und Französisch. Weitere Infos auf Englisch gibt es bei Bookeen auf der Produktseite zum Cybook Muse Frontlight.

Wenn man seine eBooks sowieso am Rechner kauft und auf den E-Book-Reader zieht, ist der Bookeen Cybook Muse Frontlight ein wirklich gelungener E-Book-Reader mit guter Bedienbarkeit und Hintergrundbeleuchtung. Für 29,90 € gibt es eine Hülle aus Kunstleder in Schwarz, Orange,Pink oder Rot.

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer