Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.11.09 10:18

, von Kai Zantke

Blue Microphones Yeti: Gesprochen in "THX"

Mit dem Mikrofon "Yeti" stell die kleine Musikschmiede Blue Microphones das erste THX-zertifizierte USB-Mikrofon vor.

Blue Microphones YetiDieses schicke Mikrofon hat mehrere Alleinstellungsmerkmale, kein Wunder, dass es auch so einzigartig klingt: Yeti. Blue Microphones hat nämlich das allererste THX-zertifizierte Mikrofon auf dem Markt.

Und auch mit seinen anderen Eigenschaften ist es fast ganz alleine auf weiter Flur: So verfügt Yeti über drei spezielle Kondensatormikrofone, die bis zu vier verschiedene Klangcharakteristika aufweisen. Dabei hat man die Wahl zwischen stereo-, nieren-, omnidirektionalen und bidirektionalen Aufnahmen. Das eröffnet eine Fülle an Aufnahmeszenarien:

Während man mit der Stereoeinstellung die übliche Konzertakustik einfängt, konzentriert man sich mit der Niereneinstellung auf die Geräusche vor dem Mikrofon. Im omnidirektionalen Modus werden alle Geräusche aus allen Richtungen gleichwertig behandelt, während bei der bidirektionalen Aufnahme nur die Sprecher vor und hinter dem Mikrofon erfasst werden. Durch einen kleinen Drehregler läßt sich bequem die gewünschte Klangcharakteristik aktivieren.

Weitere Drehpoti sind für die Mikrofonempfindlichkeit und die Lautstärke am Kopfhörer vorgesehen. Denn durch den integrierten Verstärker lassen sich Kopfhörer direkt ins Mikrofon einstöpseln - ohne die geringste Latenzzeit - man hört also das gleiche, was in dem Moment aufgezeichnet wird. Der Mute-Knopf und ein Mini-USB-Anschluß runden das Bild ab.

Der USB-Anschluß wird sowohl von Windows als auch MacOS X unterstützt und bietet echte 48 kHz Samplingrate. Dabei verhält es sich sehr anständig am USB-Port und belastet diesen mit 150 mV nur minimal. Übrigens, durch den maximalen Schalldruckpegel von 120 dB (entspricht einem tieffliegenden Kampfjet) bekommt auch der größte Schreihals seine verzerrungsfreie Show.

Wer mehr erfahren will, klickt sich auf die Homepage von Blue Microphones.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Blue Microphones Yeti: Gesprochen in "THX"

hört sich interessant an, aber wahrscheinlich wieder viel zu teuer

Diese Nachricht wurde von Michael am 12.11.09 (23:24:37) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer