Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

24.04.10

BigDog: Das macht schon Angst

Boston Dynamics hat eine Verbesserung ihres Roboters "BigDog" vorgestellt. Der kann jetzt auch richtig schnell laufen.

Obwohl uns ja in den 50er Jahren prophezeit wurde, dass wirklich jeder ab dem Jahr 2000 einen eigenen Roboter im Haus haben werden, sieht es damit doch in der Realität etwas mau aus. Man muss immer noch selber spülen, waschen und bügeln. Geforscht wird natürlich trotzdem, vor allem das Militär interessiert sich für einen robusten Roboter, denn die müssen im Feld ja einiges aushalten. BigDog ist so ein Ding, das einem schon Angst machen kann.

Wir hatten BigDog schon mal 2008 vorgestellt, doch mittlerweile hat der Hersteller, Boston Dynamics, den Roboter noch weiter verbessert. Man hat vor allem an den Lauffähigkeiten gearbeitet und den Robotor richtig schnell gemacht. Ganze 5 mph pro Stunde schafft das Gerät.

Die Technik scheint also da zu sein, fehlt noch ein Motor, der nicht wie ein ganzes Sägewerk ohne Schallschutz klingt. Wenn man sich dann vorstellt, dass der BigDog bewaffnet sein könnte, wird einem doch ein wenig anders.

<object width="450" height="340"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/cNZPRsrwumQ&amp;hl=en_US&amp;fs=1&amp;" />

<param name="allowFullScreen" value="true" />

<param name="allowscriptaccess" value="always" />

<embed src="http://www.youtube.com/v/cNZPRsrwumQ&amp;hl=en_US&amp;fs=1&amp;" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="450" height="340" /></object>

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer