Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.07.10Leser-Kommentar

BenQ ML 2441 im Test: Vielseitiger Flachmann

BenQ stellte neue LCD-Fernseher mit LED-Hintergrund-Beleuchtung vor. Wir haben uns eines dieser Geräte angeschaut.

BenQ ML2441

Für etwa 360 Euro gibt es einen Full-HD-Flachbildfernseher mit 24 Zoll (fast 60 cm) Diagonale, der über ein entsprechendes Kabel (DVI-HDMI) auch als PC-Monitor dienen kann. Aber hier interessiert in erster Linie die Fernsehfunktion. Ein Dual-Tuner DVB-T/Analog ist eingebaut, sogar ein Steckplatz für ein CI-Modul ist vorhanden.

Hier fragt man sich, wieso nicht direkt ein DVB-C/DVB-S2-Modul mit HDTV integriert wurde, denn billig ist der Fernseher nicht (für knapp 400 Euro bekomme ich beim Fachhandel auch schon 30-Zöller mit Full-HD). So ist es ein Porsche mit Fahrradreifen. Immerhin kann man drei HDMI-Quellen anschließen, und darunter könnte auch eine HDTV-Empfangsbox sein. Der DVB-T-Tuner zeigt aber schon mal, wozu der Fernseher in der Lage ist. Die Bilder sind - eine entsprechend leistungsfähige Antenne vorausgesetzt - scharf und farbenfroh. BenQ ML2441Der Monitor ist äußerst schlank, der Rand sehr schmal und die Bautiefe fast verschwindend gering.

Die Bildqualität ist ausgezeichnet, mit winkelabhängigen Einschränkungen: Von oben wirken die Farben leicht ins Grelle verfälscht. Seitlich gibt's dagegen zum Glück keine Verfälschungen, und wenn man zu mehreren schaut, sitzt man ja meist nebeneinander vor der Flachglotze.

Der BenQ Fernseher gibt sich anschlussfreudig: Die drei HDMI-Eingänge habe ich erwähnt, ansonsten gibt es auch noch Inputs für Komponentensignale, RGB/S-Video/Komponenten via Scart und VGA Analog. Die Tonausgabe des Fernsehers erfolgt über zwei Stereo-Lautsprecher, die recht ordentlich klingen und über eine entsprechende Einstellung sogar Pseudo-Raumklang generieren.

BenQ ML2441 FernbedienungEinstellung ist das Stichwort für die Fernbedienung, die mir leider nicht gefallen konnte. Sie überbordet mit Tasten, deren Funktion nicht eindeutig ist und die völlig unintuitiv angeordndet sind. Das führt dann zu Umständlichkeiten wie der, dass man sich, um die Helligkeit zu verändern, erst durch mehrere On-Screen-Menüs hangeln muss.

Benq verspricht, das der ML2441 auch BluRays mit 1.080p und 24 fps darstellen kann, das konnten wir mangels entsprechendem Player nicht ausprobieren. Durch die LED-Hinterleuchtung nimmt sich der ML maximal 38 Watt, das soll angeblich um 35 Prozent weniger sein als vergleichbare LCD-TVs. Der Benq ML2441 ist ab sofort zu haben, es gibt den Fernseher auch als ML2241 mit 22 Zoll Diagonale und gleichen Eckwerten für etwa 280 Euro.

Technische Daten

  • Typ: LCD-TV mit LED-Hinterleuchtung
  • Diagonale: 59,94 cm/23,6"
  • Physikalische Auflösung: 1.920 x 1.080 (Full-HD), max. Farbtiefe 16,7 Mio.
  • Betrachtungswinkel H/V: 170 Grad /160 Grad
  • Kontrast: 5'000'000:1 (dynamisch)
  • Helligkeit: 300 cd/m²
  • Reaktionszeit: 5 ms
  • Eingänge: Antenne für DVB-T Tuner, Video analog (PAL, Secam), Audio analog, 3 x HDMI 1.3 inkl. HDCP, DVI (-Audio), Komponente (1x Component + Audio), 1x S-Video (Y/C) (Audio mit CVBS), 1x Composite (CVBS) AV (Audio + L/R), 1x SCART, 1x D-Sub, 1x PC Audio
  • Unterstützte Betriebsmodi: 31 - 81 kHz/59 bis 76 Hz
  • Video-Modi: Composite/S-Video (PAL/SECAM/NTSC), Component bis 1080p, HDMI bis 1080p, Full SCART/Output, DVI bis 1080p
  • PC-Modi: DVI + D-Sub bis 1.920 x 1.080
  • Funktionen: Sleep Timer, Kindersicherung, ECO-Modus, Teletext (1.000 Seiten), Teletext-Einstellungsmenü, , Format-Kontrolle (Pin8/WSS), Blue Screen On/Off, Energie-Management-System, Menüauswahl (12 Sprachen)
  • Lautsprecher: 2 x 3 W
  • Max. Leistungsaufnahme/Stand-by: 38 W/< 0,5 W
  • Größe mit/ohne Fuß (B x H x T in mm): 563,3 x 413,2/358,2 x 218,2/39
  • Gewicht: 4,7 kg

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • A

    10.08.10 (12:33:22)

    Habt Ihr das Gerät wirklich getestet oder nur irgend welche News/Fakten abgeschrieben? Denn laut einem Kommentar in einem bekannten Preisvergleich geht sehrwohl DVB-C, ob DVB-S geht kann ich nicht sagen. Unter: http://benq.de/products/LCD/index.cfm/page/specifications/product/1186 Steht außerdem: ATV (Analog TV) und DTV (Digitales TV) Digitales TV geht also sehr wohl! Ich hab das Gerät mir letztens im ...... Markt angeschaut, und die Bildqualität war extrem Top! Klar keine 100Herz aber ok. Durch die LEDs war der Kontrast und die Farben schon deutlich besser als bei den herkömlichen Geräten. Schwarz war jedenfalls schwarz und weiß war weiß! Für 299Euro die er dort gekostet hat ein Top Gerät. Eigentlich suche ich ein 25.5" oder 26" bzw. 27" LED TV doch die gibts noch nicht bezahlbar. So ist das erst mal die bessere Alternative wo ich zugeschlagen habe!

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer