Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.02.15Kommentieren

Bellroy Elements Phone Pocket: Kombination aus iPhone-Hülle und Geldbörse mit Wetterschutz

Die Elements Phone Pocket von Bellroy ist eine Art Zwitter. Halb wetterfeste iPhone-Schutzhülle, halb Geldbörse für Karten, Scheine, sogar Münzen. Und ganz schön praktisch, wie sich in unserem Test zeigt.

Bellroy Elements Phone Pocket

Bellroy macht minimalistische Geldbörsen, die häufig nur für Karten und Scheine gedacht sind. Nicht jedoch die Elements Phone Pocket. In diese Geldbörse passen nicht nur sechs bis acht Bank- oder Kreditkarten plus Geldscheine, sondern auch Münzen und ein iPhone.

Zwei Modelle hat Bellroy auf Lager, zugeschnitten auf iPhone 5 beziehungsweise iPhone 5S (14,1 cm x 8,5 cm) und auf iPhone 6 (15,5 cm x 9,2 cm). Das pflanzlich gegerbte, vollnarbige Rindsleder ist wie alle Produkte der "Elements"-Serie so behandelt, dass es wasser- und wetterfest ist. Auch der Reißverschluss ist so abgedichtet, dass man sein iPhone darin ruhig einem Sprühregen aussetzen kann.

Sehr vielseitig, mit Blick fürs Detail

Auf das kleine Fach für eine Extra-Sim-Karte könnte ich zwar verzichten, und auch ein Schlüssel-Fach brauche ich nicht unbedingt, aber davon abgesehen ist die Einteilung sehr gelungen. Öffnet man den leichtgängigen und soliden Reißverschluss, lässt sich das iPhone ohne viel Gefummel und Gesuche einlegen oder entnehmen. Sehr wichtig, wenn man wie ich dazu neigt, etliche Male am Tag nach seinem iPhone zu greifen und es wieder sicher zu verstauen. Das geht mit dem Bellroy Elements Phone Pocket trotz Reissverschluss in Sekundenschnelle.

Durchdachte und sinnvolle Einteilung

Die Ledertaschen sind so geschnitten und vernäht, dass sie drei große Fächer bilden. Die äußeren Fächer nehmen Bank- und Kreditkarten auf, dazwischen passt das iPhone, auf beiden Seiten durch Leder geschützt. Die etwas länger geschnittene Trennwand ist selbst noch einmal ein kleine Tasche, in die perfekt eine einzelne Kreditkarte oder aber etwas Münzgeld passt. Lässt sich schwer beschreiben, aber auf den Bildern ganz gut erkennen.

Der Schnitt der Bellroy Elements Phone Pocket ist so großzügig bemessen, dass man bis zu acht Karten, ein paar Münzen und Scheine gut darin unterbringen kann. Die Hülle lässt sich dann immer noch gut schließen und öffnen, ohne zum Platzen gefüllt zu sein.

Tadellose Verarbeitung

Auch die Verarbeitung ist tadellos. Das Leder fühlt sich angenehm weich und doch solide an, die Nähte sind sauber verarbeitet und der abgedichtete YKK-Reißverschluss ist perfekt eingenäht.

Fazit: Solider Rundumschutz und praktische Minimalbörse

Ich habe schon einige iPhone-Hüllen mit Kartenfach ausprobiert, aber noch keine, die so vielseitig war wie die Bellroy Elements Phone Pocket. Es ist die erste mir bekannte Kombination aus iPhone-Hülle und Minimalbörse, in der man auch Münzen gut unterbringen kann. Ich selbst habe sie in den letzten Wochen dazu verwendet, neben iPhone 5 noch 6 Karten, ein paar Scheine und ein kurzes Ladekabel mit mir zu tragen. Die Elements Phone Pocket ist zwar nicht ganz billig, aber meiner Meinung nach vollauf ihren Preis wert.

Die Elements Phone Pocket von Bellroy kostet 89 Euro und ist in Schwarz, Grau oder in Cognac mit hellem Reißverschluss erhältlich. Auf der Bellroy-Website sieht man noch weitere Bilder und ein gutes Stop-Motion-Video, das sich leider hier nicht einbinden lässt. Auf den Bildern dort sieht das Leder etwas rötlicher aus als bei meinem Testexemplar.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer