Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

18.01.13Kommentieren

Belkin Thunderstorm Handheld Home Theatre: Lautsprecherdock und iPad-Hülle in einem

Zubehör-Spezialist Belkin stellt mit dem Thunderstorm Handheld Home Theatre ein Lautsprecherdock für iPads verschiedener Generationen vor, das einfach angesteckt wird und das iPad wie eine Hülle umschließt.

Belkin Thunderstorm Handheld Home Theatre {pd Belkin;http://www.belkin.com/us/pressreleases/8798223664188}Belkin will mit seinem Thunderstorm Handheld Home Theatre eine Zubehörlücke schließen, die auch nach mehreren Generationen iPad noch besteht. Dabei dreht sich alles um den Klang. Denn beim Display des iPads gibt es inzwischen kaum noch Verbesserungsmöglichkeiten. Beim Sound dagegen ist noch viel Luft nach oben. Zwar gibt es schon viele Lautsprecherdocks, in die man sein iPad einklinken kann, aber die eignen sich nicht für alle Anwendungen. Muss man das iPad ins Dock stecken, kann man beispielsweise nicht darauf spielen. Zusätzliche Bluetooth-Lautsprecher sind zwar auch mobil nutzbar, besitzen aber einen anderen Formfaktor als das flache iPad und sind dadurch nicht wirklich praktisch.

Belkins Thunderstorm dagegen ist wie eine Hülle, welche die Rückseite des iPads umschließt. Ein zusätzliches Frontcover ähnlich Apples Smartcover schützt die Vorderseite des iPads und ermöglicht verschiedene Standvarianten.

Das flache Thunderstorm Handheld Home Theatre wurde gemeinsam mit Audifi entwickelt, einem US-amerikanischen Spezialisten für mobile Audiogeräte, der allerdings eine wenig aussaggekräftige Website besitzt.

Im Thunderstorm sitzen zwei Frontlautsprecher, sowie Bassreflex-Lautsprecher und integrierten Luftkanäle, die für ideale Luft- und Druckzirkulation sorgen sollen. Eine kostenlose Thunderstorm-App ermöglicht laut Pressemitteilung zusätzliche Kontrolle über den Klang durch die Verwendung unterschiedlicher Profile, wahrscheinlich in der Art, wie man es auch vom Creative Soundblaster Axx SBX20 kennt. Der Akku soll für zehn bis zwölf Stunden Laufzeit reichen, danach muss auch das iPad wieder an die Steckdose.

Mehr Infos gibt es in der Pressemitteilung von Belkin. Die Version für iPads der zweiten und dritten Generation mit 30-Pin-Dock soll ab Februar in Europa verfügbar sein, die Version für das aktuelle iPad mit Lightning-Dock folgt etwas später im Frühjahr. Beide sollen 229 Euro kosten.

Gefunden bei Gizmag

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer