Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

27.03.15

Beheizter Retro-Trinkbecher mit Temperaturanzeige: Mit Sicherheit kein kalter Kaffee

Der Getränkehalter hat sich nicht nur in den USA, sondern mittlerweile auch bei uns als Standard im Auto durchgesetzt. Den morgendlichen Kaffee auf der Fahrt ins Büro hält man am besten warm, indem man ihn in einem Thermosbecher transportiert, wie man ihn ja auch bei großen Kaffeeketten in vielen Ausführungen kaufen kann. Oder im Retro-Trinkbecher von radbag, der noch einen Schritt weitergeht.

beheizte_retro_kaffetasse_mit_temperaturanzeige_1

Denn der Retro-Trinkbecher kann ein bisschen mehr als ein herkömmlicher Thermosbecher. Er hält Getränke nicht nur passiv warm oder kalt und sieht nicht nur stark aus. Angeschlossen an eine KFZ-Bordsteckdose, hält er den Kaffee (oder ein beliebiges anderes Heißgetränk) aktiv warm.

Über einen soliden Kippschalter schaltet man den Retro-Trinkbecher ein oder aus. Wenn er eingeschaltet ist, zeigt das eine gut sichtbare kleine Lampe an. Und die Temperatur lässt sich auf der stilvollen analogen Anzeige ablesen. Zwar in Fahrenheit, aber die Umrechnung hat man schnell raus. Einen Wert kann man sich schon mal merken: Bei 160°F (70°C) ist Schluss.

Dann schaltet der Retro-Trinkbecher automatisch ab, um nicht zu überhitzen. Schließlich will man keinen Kaffee kochen, sondern ihn nur heiß genießen.

In den Trinkbecher passen 350 ml, der Deckel hat einen Schiebeverschluss zum Aufdrücken. Er besteht aus Edelstahl und steht sicher auf einer rutschfesten Gummibasis. Die Spülmaschine mag er wegen seiner integrierten Heizung gar nicht, man sollte ihn von Hand auswaschen.

Mit 17 cm Höhe (mit Deckel), einem Durchmesser oben von ca. 8,5 cm und unten von ca. 6,5 cm sollte er problemlos in die üblichen Getränkehalter im Wagen passen. Der Henkel ist ca. 8,5 cm lang, die Öffnung im Deckel beträgt ca. 1,5 x 0,5 cm. Und der Schieber hat einen Durchmesser von ca. 2,5 cm - sieht man gut auf dem Bild.

Der beheizte Retro Trinkbecher mit Temperaturanzeige kostet bei radbag 34,95 Euro. Gar nicht mal so teuer, wenn man bedenkt, was man für einen normalen Thermobecher aus Kunststoff schon hinlegen muss. Wenn man zwei der Retro-Trinkbecher bestellt, fallen die Versandkosten weg, ansonsten muss die (mindestens 4,45 €) noch dazurechnen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer