Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

28.02.13Leser-Kommentar

Audio Affairs Tulip: Die tönende Tulpe

Unter der Marke Audio Affairs produziert die Hamburger Latupo GmbH Lautsprecher-Dockingstationen, deren Design zwischen schlicht und extravagant pendelt. Das Modell Tulip ist mit Bluetooth-Modul, Subwoofer und einem Dock für Apples 30-Pin-Connector ausgestattet.

Tulip Lautsprecher-Dock {pd Audio Affairs;http://www.audioaffairs.de/presse.html}Es heißt Tulip, sieht ein wenig aus wie eine Designer-Blumenvase, ist aber eine Lautsprecher-Dockingstation aus Aluminium: Tulip von Audio Affairs.

Das ungewöhnlich gestaltete Lautsprecher-Dock ist mit zwei 25-Watt-Lautsprechern sowie einem 50-Watt-Subwoofer ausgestattet und wird wahlweise über die dazugehörige Aluminium-Fernbedienung oder über das Touch-Bedienfeld auf der Oberfläche gesteuert.

Der Subwoofer lässt sich sowohl per Fernbedienung als auch direkt am Tulip-Dock ein- oder ausschalten, je nach Musikrichtung und persönlichen Klangvorlieben.

Steckt man ein iPhone oder einen iPod mit 30-Pin-Connector in das Dock, fährt ein blau leuchtender, transparenter Halter aus, der für die nötige Stabilität beim Laden und Abspielen sorgen soll.

Mit einem Lightning-Adapter lässt sich auch ein iPhone 5 zusammen mit Tulip verwenden.

Alle anderen Geräte finden entweder über ein Kabel mit 3,5-mm-Klinkenstecker Anschluss oder kabellos über die nicht mehr ganz aktuelle Bluetooth-Version 2.1.

Das Unternehmen verspricht neben Design auf hohem Niveau hervorragenden Klang, hochwertigste Materialien und detailverliebte Verarbeitung. Das schlägt sich auch im Preis nieder. Verglichen mit vielen anderen Lautsprecherdocks ist Tulip aber noch relativ günstig.

Mehr Infos über das Lautsprecher-Dock Tulip gibt es auf der Produktseite bei Audio Affairs. Auf Amazon kostet die klangvolle Tulpe rund 270 Euro.

Kommentare

  • Mathias

    03.03.13 (20:06:10)

    Sieht aus wie ein Hintern

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer