Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.04.08Leser-Kommentare

Asus Eee PC mit UMTS/HSDPA-Dongle: Orange-Eee PC für Schweizer

Dem Telekommunikationsanbieter Orange ist in der Schweiz ein cleverer Schachzug gelungen. Er vertreibt den Mini-PC Asus EeePC exklusiv zusammen mit seinen mobilen Internetdiensten. Für 399 Franken (rund 250 Euro) gibts den Kleinen mit 24-Monaten Vertragsbindung.

Orange Asus EeePC G4 weiss+Option iCON225

Orange vertreibt den EeePC exkluisiv in der Schweiz zusammen mit Breitband-Internet. (Bild: Orange)

 

Alle warten in der Schweiz auf das iPhone - ab April kriegen wir dank Orange jetzt wenigstens den EeePC.

Das Orange-Modell ist mit einem USB-Dongle Option iCON 225 ausgestattet, dass mobilen Internetzugriff (HSDPA/UMTS) mit bis zu 3.6 Mbit/s bietet. Über WLAN oder über den Ethernetanschluss kann der Asus EeePC auch in ein Heim- und Firmennetz eingebunden werden.

Der Orange-EeePC ist noch das bekannte Modell mit 7-Zoll-Display und hat folgende weiteren Eckdaten:

  • Intel Celeron Prozessor, 900 MHz

  • 512 MB DDR2 RAM Arbeitsspeicher

  • 4 GB SSD (Solid State Disk) Flash-Speicher

  • 7-Zoll-TFT-Bildschirm, Auflösung 800x480 Punkte

  • 4 Zellen-Akku (5200 mAh)

  • High-Definition Audio, 2 Stereolautsprecher und Mikrofonanschluss integriert

  • 3 USB-Ports, 1 MMC/SD-Karten-Port

  • USB-Modem Option iCON 225

  • Ethernet-Anschluss, WLAN 802.11b/g

  • integrierte 0.3 Megapixel Web-Kamera

  • Betriebssystem: Linux Xandros

  • Windows XP kompatibel (ohne Orange Support)

  • Abmessungen: 22,5 x 16,5 x 3,5 cm

  • Gewicht: 920 Gramm

  • Farbe: Weiss

Orange Asus EeePC&Internet Everywhere Lifestyle

Kleiner Alleskönner mit Überall-Internet. (Bild: Orange)

Zum Preis von 399 Franken gehört zwingend ein Abo von "Internet Everywhere", das mindestens 10 Franken pro Monat kostet. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

Erhältlich ist der EeePC ab 28. April.

Ergänzung 24.4.2008

Bezüglich "Exklusivität" und Preisgestaltung gibt es folgende Ergänzungen.

  • Von anderen Anbietern in der Schweiz werden meist US-Importprodukte mit entsprechenden Tastaturproblemen angeboten.
  • Orange bezieht das lokalisierte Gerät direkt von Asus.
  • Das USB-Modem Option iCON225 ist eines der wenigen USB HSDPA/UMTS-Modem, das mit Linux funktioniert. Orange hat den entsprechenden Treiber entwickelt/implementiert und der EeePC ist auch vom System her (Settings) für die Schweiz angepasst. Selbstverständlich hat das Modell auch eine "Schweizer-Tastatur".
  • Wenn man die Preise des EeePC (rund 450 Franken) und des Option iCON 225 (rund 310 Franken) addiert, kommt man auf 760 Franken. Dieser Preis ist ohne Systemanpassung, Treiber, Datenabo und Kundendienst.
  • Die SIM-Karte (normalerweise Grundgebühr von 40 Franken) ist bei Internet Everywhere kostenlos.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • gadget_lover

    23.04.08 (20:43:44)

    erfreuliche Nachricht, warte trotzdem aufs 9" Eee

  • rdkay

    23.04.08 (21:21:03)

    Kein guter Deal. Das Notebook gibts ja schon für 439 bei digitec. das mit von orange für 399 mit 24mt abo für 10 CHF pro Monat ja sogar eher fast eine Verarschung....

  • pad

    23.04.08 (21:26:47)

    Komisch ist, dass digitec sich als offizieller launchpartner ausgibt (hier: http://digitec.ch/NewsArchiv1.aspxhttp://digitec.ch/NewsArchiv1.aspx) Sind sie ja laut diesem Artiker definitiv nicht, da Orange den eee ja eklusiv vertreiben soll...

  • pad

    23.04.08 (21:28:06)

    ups, link oben ist natürlich falsch sry irgendwie was falsch hineinkopiert: http://digitec.ch/NewsArchiv1.aspx

  • Schlaumaier

    23.04.08 (23:30:05)

    Ich glaube, der Artikel ist nicht seriös geschrieben. Da sind noch mehr kosten, wie Grundgebühr, Depot, usw. Zu Digitec Die behaupten immer Exklusivpartner selbst von der NASA zu sein ... warme Luft.

  • Kurt Haupt

    24.04.08 (06:10:20)

    Schlaumaier, was meinst du mit "nicht seriös" geschrieben. Welche "Grundgebühren, Depot" usw. meinst du?

  • Reto

    20.05.08 (16:26:51)

    Also ich hab den kleinen Weissen bei Orange gekauft. Positiv ------- -Klein und handlich -Auch für Linux Neulinge absolut kein Problem -Für den gedachten Zweck ist das Gerät optimal voreingerichtet -Tüftler können ohne "illegale" Hacks das Gerät anpassen -Es gibt mehrere Linux Distributionen, welche auf dem Gerät laufen und auch Windows XP läuft darauf (wobei ich dies als Frevel empfinde bei der guten Performance mit Xandros Linux) -Die Programmpalette würde ich bereits mit mehr als genug einstufen. Negativ ------- -Die Recovery CD von Asus beinhaltet den hauseigenen UMTS Modem Treiber nicht, den gibt es bei Orange auch nicht als Download, sondern nur vor Ort im Geschäft. -Unter der offiziellen EEE PC Oberfläche kann nur ein User eingerichtet werden, was für Linux eigentlich ein unübliches Hindernis ist. -Für ihre gesamte Kundschaft hat Orange grade mal eine handvoll Supporter die etwas von Linux verstehen und einigermassen helfen können. -Die Tastatur ist zwar schweizerisch angeschrieben, jedoch Deutschland Deutsch eingerichtet. Eine Lösung dieses Problems gibt es erst seit einigen Tagen für die offizielle EEE PC Oberfläche, bis dahin musste man direkt in die Konfigurationsdatei Eingriff nehmen, was für Linux Laien sicherlich nicht einfach ist. -Unter Windows scheint das UMTS Modem nicht zu laufen, resp. Orange bietes keinen Treiber für Windows an. -Die Tastatur des EEE PC's ist nicht gerade toll. Angeschlagene Buchstaben, werden oft nicht angezeigt (speziell D und K scheinen problematisch zu sein.) -Das Touchpad funktioniert gut zum Bewegen des Cursors, jedoch nicht sehr gut zum anklicken/doppelklicken. Alles in Allem aber ein gelungener Wurf. Versteckte Kosten gibt es keinerlei. Ich würde das Gerät ohne UMTS Modem gar nicht wollen und da ist die Orange Variante nunmal das Einzige wirklich 0815 kundentaugliche Angebot. Bei Lancierung hätte ich von Orange etwas mehr Professionalität erwartet. Wer Linux verkauft und dies mit einem Lifestyle Produkt verbindet tut gut daran das Produkt selber zu verstehen, dies ist bei Orange definitiv nicht der Fall.

  • Reto

    20.05.08 (20:42:43)

    Ist ja nett, wieso wurde mein Kommentar gelöscht? Mindestens ein E-Mail mit dem Grund dafür an mich wäre wohl das Minimum gewesen...

  • Reto

    20.05.08 (20:43:54)

    Und jetzt ist der Kommentar wieder da ? Vielleicht spinnt mein Browser ? Nix für ungut mfg Reto

  • Peter Sennhauser

    20.05.08 (20:54:45)

    @Reto Anpassungen am Spamfilter sorgen derzeit dafür, dass besonders streng gefiltert wird - da kann's manchmal dauern, bis etwas freigeschaltet wird. Tut uns leid.

  • gaba

    17.07.08 (13:03:29)

    Hallo, ich fand das weisse ding sehr tol und hab es gleich gekauft. Nach drei wochen kam ich immer noch nicht mit linux zurecht, desshalb hab ich wie in der gebrauchsanweisung das linux weg geputzt und das windows drauf getan. aber hallo, nun funktioniert das USB-Modem Option iCON225 natürlich nicht mehr. Im orange shop wurde ich nur runtergeputzt und ausgelacht, leider nix von kundenfreundlichem suport ! nun bin ich am arsch, zahle 10 Fr. pro monat und kan das USB-Modem Option iCON225 nicht gebrauchen. hat jemand einen rat, aber bitte nichts technisches, bin leider nur anwender

  • Reto

    17.07.08 (18:59:51)

    Hallo gaba Ich habe nun die offiziellen Treiber für Windows von Orange erhalten. Schreibe mir auf nospam1(aet)graeflin.ch, (aet) durch @ ersetzen ;-). Ich schicke sie Dir dann weiter. Installation unter Windows ist ganz einfach. Wie gesagt, diese habe ich hochoffiziell von Orange bekommen, nachdem ich ordentlich "Puff" gemacht habe... mfg rgraeflin

  • gaba

    19.07.08 (17:58:23)

    Hallo reto ich habe dir geschrieben und hoffe, es klappt und du mailst mir den treiber. Gruss gaba

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer