Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.03.10Leser-Kommentar

Aquapod Flaschen-Abschussrampe: Schießt den Vogel ab

Die Aquapod Flaschen-Abschussrampe ist ein Gerät, mit dem man eine Wasserflasche in eine Rakete verwandeln kann.

Aquapod Abschussrampe für Wasserflaschen

Wie bringt man einer 2-Liter-Wasserflasche das Fliegen bei? Mit der Aquapod-Abschussrampe. Das Gerät aus leuchtend orangefarbenem Plastik befördert solche Wasserflaschen über 30 Meter hoch in die Luft.

Heißt das jetzt "Wasser marsch" oder "Feuer frei"? Ganz egal, auf jeden Fall sollte man sich ein freies und übersichtliches Gelände suchen, um seine Wasserflaschen mit der Aquapod-Abschussrampe in die Luft zu jagen.

Schließlich dürfte es wenig erfreulich sein, eine Wasserflasche auf den Kopf zu bekommen, die aus 30 Metern Höhe fällt - selbst wenn sie fast leer und aus Plastik ist.

Um eine Flasche mit der Aquapod-Abschussrampe abzufeuern (oder abzuwassern?) setzt man eine halbvolle 2-Literflasche auf das Gerät, erhöht den Druck mit einer Fahrrad-Luftpumpe auf Abschussniveau und zieht an einer Art Reißleine, um die Flasche in den Himmel zu vefördern. Das war’s auch schon.

Für den Spaß zahlt man rund 25 $, also knapp 20 €. Bestellen kann man Aquapod auf der Seite des HErstellers. Da gibt es auch ein paar Filme, die man leider nicht einbetten kann.

via Crunch Gear

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Schtonk!

    29.03.10 (10:47:50)

    Ok, eindeutig was zum Nachbarn ärgern. Aber lohnt sich bei Pfandflaschen gottseidank nicht.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer