Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.09.09Kommentieren

AQSound Wireless Outdoor Speaker im Test: Wasserdichter Sound überall

Im Test beweisen sich die AQSound Wireless Outdoor Speaker: Sie bieten kabellosen Musikgenuss auch für die Terrasse. Ihr schlichtes weißes Gehäuse ist wasserdicht, so dass ihnen auch ein Regenschauer nichts ausmacht.

AQSound Wireless Lautsprecher mit TransmitterDie AQ Wireless Lautsprecher für drinnen und draussen gehören in die Kategorie "Dinge, die du nicht brauchst, … aber unbedingt haben willst."

Wir haben uns ein Paar der Boxen genauer ansehen und vor allem anhören können, drinnen wie draussen, und zwar kabellos in jeder Hinsicht. Der Testbericht.

Beim Auspacken gibt es gleich die ersten Überraschung:

 

AQ Wireless Lautsprecher Netzstecker mit AdapterFehlt da nicht etwas? Drei Netzteile mit UK-Steckern, aber nur ein Adapter. Hmmh, steht auch auf der Produktseite: "Ein Euro-Adapter ist im Lieferumfang inklusive". Weil Wireless grundsätzlich für die Musikübertragung und nicht für die Stromversorgung steht (wir warten alle auf Distanz-Induktion per Zielsendung...), ist das etwas ärgerlich, (UPDATE: [sowiana]Sowas will ich auch[/sowiana] hat direkt reagiert und legt ab sofort 3 Euroadapter bei. Da soll man noch einmal sagen, kritischer Journalismus würde nichts bewirken.)

Außer per Netzteil können die Boxen auch mit Batterien oder Akkuzellen betrieben werden. 12 AA-Zellen gehen indes deutlich mehr ins Geld als die paar Euro für die Steckeradapter. Mit den AA-Zellen ist man dafür richtig mobil beim Musikhören.

Schließlich ist das der große Vorteil der AQ Wireless Outdoor Lautsprecher: kabelloser Musikgenuss für Drinnen und Draußen. Die kleinen Soundvulkane sind so gestaltet, dass Wasser an der weißen Kunststoffoberfläche einfach abperlt. So kann man sie guten Gewissens auf der Terrasse vergessen, wenn man von einem kleinen Schauer ins Haus getrieben wird. Außerdem integrieren sie sich optisch in nahezu jede Umgebung und passen hervorragend zu den Produkten mit dem angebissenen Apfel als Markenzeichen.

AQ Wireless Lautsprecher Antenne vor MontageDie Inbetriebnahme ist denkbar einfach. Zunächst führt man den Antennendraht in die Antenne ein und steckt diese am Transmitter fest. Dann wird der Transmitter an die Steckdose und an die Musikquelle angeschlossen. Der 3,5 mm Klinkenstecker kommt in den Kopfhörerausgang von Rechner, mp3-Player, HiFi-Anlage oder Radio. Zumindest hier liegen dem Outdoor-Lautsprecherset zwei Adapter, für Cinch und 6,35mm Klinke, bei.

Am Transmitter kann man zwei Übertragungskanäle einstellen, so dass man eine Alternative hat, falls ein anderer Sender den Kanal stören oder ein Nachbar ebenfalls im Besitz der AQ Wireless Speakers sein sollte (was bei mir nicht der Fall war). Die beiden Boxen haben oben je einen herausklappbaren Griff für den schnellen Transport, außerdem ein denkbar simples Bedienfeld:

AQ Wireless Lautsprecher BedienfeldEin Knopf zum Ein- und Ausschalten, eine blaue Leuchtdiode, je Lautstärkeregler und Kanalsuche, falls man den Kanal am Transmitter gewechselt hat. Das Ganze ist wasserdicht konstruiert, damit kein Regentropfen eindringen und einen Kurzschluss verursachen kann. Drückt man Power, beginnt die Diode blau zu leuchten.

Der Sound wird direkt auf die Standfläche der Boxen abgestrahlt und von dort reflektiert. Die Boxen klingen dadurch auf dickem Teppich deutlich anders als auf Parkett. Audiophile Wunder darf man angesichts von Preis und Zweck nicht erwarten, aber die AQ Wireless Outdoor Lautsprecher haben ordentlich Power, reichen auch zur Beschallung weitläufiger Räumlichkeiten und dürften die Nachbarn von unten schon zum Besenstiel greifen lassen, bevor die maximale Lautstärke erreicht wird. Die Lautstärke ist ziemlich erstaunlich für 2 x 4 Watt. Dabei ist geht die Klangcharakteristik eher in Richtung Bass, die Klangfrequenz beträgt 40 Hz - 12 KHz.

AQ Wireless Lautsprecher NetzanschlussEin Test, bei dem der Transmitter im Erdgeschoss steht und die Boxen ins Dachgeschoss getragen werden, zeigt: Zwei Betondecken sind kein Problem für die Übertragung des Signals. In Gebäuden kann die Entfernung zwischen Boxen und Transmitter 30-40 Meter betragen, im Freien sogar bis zu 100 Meter. Die Laufzeit ist mit 10 Stunden angegeben, was wahrscheinlich bedeutet, dass der Transmitter danach eine Erholungspause braucht (oder sollte damit die Batterielaufzeit gemeint sein? Diesen Test habe ich mir, bzw. den anderen Bewohnern des Haushalts jedenfalls erspart). Auf jeden Fall geht der Transmitter automatisch in den Stand-by-Modus, wenn er 4 Minuten lang kein Signal von der Audio-Quelle erhält, um Strom zu sparen.

AQ Wireless Blick auf LautsprecherInsgesamt sind die AQ Wireless Outdoor Lautsprecher allen durchaus zu empfehlen, die an wechselnden Orten in der Wohnung und rund ums Haus gern mal die Boxen aufdrehen. Die Lautsprecher sind schnell transportiert, passen überall hin, sind wasserfest und liefern mit 12 vollen AA-Akkus oder AA-Batterien (wahrscheinlich) stundenlang ordentlichen Sound aus allen Audioquellen mit 3,5 mm Klinken, 6,35 mm Klinke oder Cinch-Anschluss. Nur schade, dass der Transmitter einen Stromanschluss benötigt und sich nicht auch mit Akkus betreiben lässt. Dann wäre die Mobilität auch unterwegs tatsächlich grenzenlos.

Ordern kann man die [sowia 523]AQ Sound Wireless Outdoor Speakers [/sowia] bei [sowiana]So was will ich auch[/sowiana] für 109,95 €.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer