Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.07.10

Amazon Kindle 3: Flacher, schneller, günstiger

Amazon hat die neue Version des E-Book-Readers Kindle vorgestellt, dessen Preis die Massen anziehen soll.

Apple hat mit dem iPad die Spielregeln auf dem E-Reader-Markt verändert. Wer will schon einen reinen E-Reader, wenn man auf der anderen Seite einen richtigen kleinen Computer bekommen kann, der mehr kann als nur E-Books darzustellen? Doch der Kindle hat durchaus einige Vorteile auf seiner Seite. Das fängt bei der Akku-Leistung an und endet nicht bei der Lesbarkeit von digitaler Tinte. Jetzt hat Amazon ein weiteres Kaufargument hinzugefügt:

den Preis. Der Kindle 3 ist 21% schmaler und 15% leichter geworden. Es bleibt beim 6 Zoll E-Ink-Display, das aber 50% mehr Kontrast leistet. Auch der Speicher wurde erweitert, man bekommt jetzt 4 GB, was ungefähr 3500 Büchern entspricht. Einen SD-Karten-Slot wird man allerdings vergeblich suchen.

In Sachen Konnektivität gibt es WLAN und eine Variante mit Mobilfunk, den Amazon "Whispernet" nennt. Der Akku soll jetzt erstaunlicherweise einen ganzen Monat durchhalten, bevor er wieder an die Steckdose muss. Das klingt alles sehr nett, vor allem, wenn man den Preis sieht.

Will man den Kindle 3 nur mit WLAN haben, kostet er 139 Dollar, mit UMTS sind es 189 Dollar. Wer nur einen guten E-Reader sucht, findet hier also ein gutes Angebot. Ab dem 27. August soll der Kindle 3 in den USA ausgeliefert werden.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer