Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

25.02.10Leser-Kommentare

Aleratec PortaCruiser Festplattenduplikator: Doppelt gemoppelt

Der PortaCruiser Festplattenduplikator von Aleratec erstellt Eins-zu-eins-Kopien von Festplatten oder verwandelt 2 Festplatten in ein Raid, das per USB 2.0 an den Rechner angeschlossen werden kann.

Aleratec PortaCruise Festplattenduplikator und RAID-Controller

Der PortaCruiser Festplattenduplikator dürfte ein große Arbeitserleichterung für Sysadmins sein, die eine Reihe von Rechnern mit der gleichen Festplatten-Grundausstattung bestücken müssen. Denn PortaCruiser erstellt Sektor für Sektor eine Kopie von gehäuselosen Festplatten, die einfach in die 2.5” oder 3.5” SATA I/II-Schächte gesteckt werden.

Ein Rechner ist zum Klonen nicht nötig. Mit zusätzlichen IDE-Kabeln kommt der PortaCruiser Festplattenduplikator sogar mit DIE-Festplatten zurecht. Und das ist noch nicht alles.

Wer noch ein paar ordentliche Festplatten aus ausgeschlachteten Rechnern übrig hat, kann sie in den PortaCruiser stecken, alles per USB-Kabel am Rechner anschließen und sich so ein Raid einrichten. PortaCruiser fungiert dann als Dual Disk RAID Controller, der die Modi RAID 0, RAID 1 und JBOD Spanning beherrscht oder die beiden Festplatten einfach ganz normal anzeigt.

PortaCruiser arbeitet mit Windows 2000/XP/Vista/7, Mac ab 10.3 und Linux zusammen. Das reine Klonen von Festplatten funktioniert allerdings auch ganz ohne Rechner. Ganz billig ist der Komfort aber nicht. Runde 250 $ kostet der Spaß, also ca. 185 €.

Hier gibt es ein kleines Demo-Filmchen:

<object width="480" height="295"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/eCnoWjF-fNY&hl=de_DE&fs=1&"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/eCnoWjF-fNY&hl=de_DE&fs=1&" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="480" height="295"></embed></object>

Mehr Infos über den Aleratec PortaCruiser Festplattenduplikator direkt beim Hersteller.

via Chip Chick

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • robert

    25.02.10 (13:54:59)

    Hm ein Raid am USB Port? Das nenne ich mal lustig? Festplatten lassen sich viel schneller und super easy über einen SATA Stecker erstellen und das nutzt wenigsten die volle Schreibgeschwindigkeit aus.

  • Puky

    05.03.10 (00:19:43)

    Ich seh schon die ersten vor Freude Tzaziki tanzen, wenns sie per 1 zu 1 Kopie versehentlich ihre volle Festplatte mit der leeren übergebügelt haben, weil sie die Kabel falschrum angeschlossen haben^^

  • uniquegch

    08.05.10 (11:29:40)

    Nun wenn man nicht weiss wie man die Festplatten richtig anschliessen muss (SOURCE - TARGET ist ja gross aufgedruckt), dann ist man zu blöd um so ein technisches Gerät zu haben.

  • uniquegch

    08.05.10 (11:33:06)

    Kann man den PortaCruiser irgendwo in Europa kaufen?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer