Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.08.13 06:30

, von Frank Müller

Alarming Clock: Spechtwecker erinnert auch ans Schlafengehen

Alarming Clock ist ein ungewöhnlicher Wecker mit Spechtmechanik, dessen Klang man ganz nach Wunsch einstellen kann. Das Objekt sieht nicht nur einzigartig aus, sondern will auch noch guten Schlaf durch die Einführung einer gesunden Schlafroutine unterstützen.

Alarming Clock - der Spechtwecker {Alarming Clock;http://alarmingindustries.co.uk/press/}

Wecker betrachtet der zivilisierte Mensch, der sich jeden Werktag zur Arbeit schleppen muss, im Allgemeinen als notwendiges Übel. Alarming Clock ist ein Wecker, der diese Einstellung ändern möchte.

Dazu soll nicht nur das Design des Eichenholzweckers aus nachhaltiger Forstwirtschaft beitragen, der in Großbritannien von Hand gefertigt wird und so gar nicht nach Uhr aussieht. Vielmehr unterscheidet sich die Alarming Clock noch in vielen weiteren Punkten von herkömmlichen Weckern.

Das Video stellt die Alarming Clock kurz vor.

Mechanisches Weckgeräusch nach Wunsch

Ein kleiner Holzklöppel schaut wie ein Spechtschnabel aus einem Vogelhäuschen hervor und hämmert gegen alles, was man vor die Alarming Clock stellt. Sei es eine Vase wie im Video, sei es Holz oder ein paar Bücher für gedämpftere Töne. Von welchem Geräusch man sich wecken möchte, hat man selbst in der Hand. Und will man nicht geweckt werden, zieht man den Klöppel einfach heraus und legt ihn neben die Alarming Clock.

Zwei Weckzeiten erinnern ans Schlafen und ans Aufstehen

Die Alarming Clock weckt nicht nur zum Aufstehen, sondern erinnert neun Stunden vorher auch daran, ins Bett zu gehen. So hat man genug Zeit, sich fertig zu machen und eine halbe Stunde zur Ruhe zu kommen. Das soll dazu führen, eine insgesamt entspannendere Nacht zu verbringen.

Alarming Clock will durch diese abendliche Erinnerung dabei helfen, eine gesunde Schlafroutine zu entwickeln und jede Nacht zu acht Stunden Schlaf zu kommen.

Verstecktes Display soll zu ruhigerem Schlaf führen

Ein weiterer Beitrag zu einer guten Nacht ist das im Boden versteckte Display. Das Fehlen einer immer sichtbaren Zeitanzeige soll es erschweren, sich bei nächtlichem Aufwachen durch den Blick auf die Uhr zu stressen ("verflixt, nur noch eine Stunde bis zum Aufstehen").

Stille durch Handauflegen

Zum Ausschalten der Alarming Clock reicht einfaches Handauflegen. Schon dieser ruhige Akt sollte sich vom wütenden Hämmern auf den Ausschalter unterscheiden und einen besseren Start in den Tag ermöglichen.

Alarming Clock mit alarmierendem Preis

300 Britische Pfund (rund 350 Euro) soll eine Alarming Clock kosten. Auf der Website werden jetzt bis zum 30. September Vorbestellungen entgegengenommen. Ab ersten Oktober soll die Produktion beginnen, die nach Schätzungen von Produkt-Designer Natalie Duckett und Lee Murray vier bis acht Wochen dauern wird.

Gefunden bei core77

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer