Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.05.12Leser-Kommentare

Aiptek SportyCam Z3: Große Auflösung zum kleinen Preis

Billige Actionkameras gibt es zuhauf, doch eine mit guter Bildqualität und kleinem Preis sucht man vergebens. Die Aiptek SportyCam Z3 könnte die Messlatte neu legen – denn eigentlich ist sie eine alte Bekannte.

Aiptek Sportycam Z3 (Bild: Aiptek)Kaum ist es Sommer, schon schießen Meldungen zu Actionkameras aus dem Boden. In diesem Fall habe ich eine gefunden, die interessant ist und ein echtes Schnäppchen sein könnte. Und das sage ich nicht, weil Aiptek drauf steht oder weil sie nur 190 Euro kostet. Das sage ich, weil Aiptek drauf steht, sie nur 190 Euro kostet und offenbar eine Actionpro SD20F drin ist.

Schon das Zubehör der SportyCam Z3 kommt uns äußerst bekannt vor, das haben wir nämlich bei der Actionpro SD20F schon einmal gesehen. Spätestens bei der Fernbedienung sollte meinen aufmerksamen Lesern ein Licht aufgehen. Und wenn wir nun uns noch den technischen Daten zuwenden, wird klar: Ja, das ist ganz offenbar die gleiche Kamera, nur zu einem besseren Preis!

  • Full-HD-Aufnahmen (1080p) bei 30fps und 130° Blickwinkel
  • HD-Aufnahmen (720p) bei 60fps und 170° Blickwinkel
  • microSD-Kartenslot für bis zu 32 GB
  • vier Stunden Akkulaufzeit

Ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte und auf denen erkenne ich die gleichen Montagekits und Anschlüsse. Mit anderen Worten: Wenn die gleiche Technik wie in der SD20F verbaut wurde, könnte es sich hier um ein waschechtes Schnäppchen handeln. Zumal der Akku bis zu vier Stunden halten soll - was noch bewiesen werden muss. Der Verkaufsstart soll im Juni 2012 sein.

Mehr Informationen zur Aiptek SportyCam Z3 in dieser Pressemeldung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

  • Denise

    08.05.12 (15:41:18)

    Woah mit Fernbedienung und mit kleinem Display - sicher praktisch zum Ausrichten - bin schon seeeeeehr gespannt auf den Test *freufreu*. Wie weit gehen solche Fernbedienungen denn ca.? Ein paar Meter?

  • Kai Zantke

    08.05.12 (15:45:22)

    Beim alten System der Actionpro, das ja Pate stand, rund 3 Meter. Die neue Version soll bis zu 10m erreichen. Was bei der Aiptek zum Einsatz kommt, werden wir erst im Juni erwarten - noch eine laaaaange Zeit.

  • MadMike

    10.05.12 (23:28:02)

    Hab mal bei YouTube recherchiert - im Vergleichstest (www.youtube.com/watch?v=xugjreP6s8A) bietet die ActionPro leider nicht das beste Bild. Ansonsten würde ich sofort zugreifen - auch das Zubehör ist spitze. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Optik gegenüber der "alten" ActionPro überarbeitet, sprich: verbessert wurde? Bin auf die ersten Testfilme gespannt!

  • Kai Zantke

    10.05.12 (23:32:58)

    Gering. Der Preis ist sonst nicht haltbar. Aber wäre möglich... Halte mal die Midland XTC 300 im Auge. Zurzeit liegen mir die GoPro HD Hero2, die Actionpro SD20F und die XTC 300 vor. Ich werde einen direkten Vergleich aller drei Kameras durchführen. Sobald die Aiptek da ist, kann man dann die Filme damit vergleichen. Ich kann die Actionpro nur empfehlen: Preis, Ausstattung, Zubehör. Die SD20F bringt ein fast genauso gutes Bild wie die GoPro. Einen Tick mehr Schärfe und etwas weniger Farbe.

  • Adrian

    11.05.12 (09:20:34)

    Ich bin auch einmal sehr gespannt. Wollte mir noch dieses Jahr eine kaufen für meine Bikes. Und 60fps verspricht einiges. Danke für das Video MadMike.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer