Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

07.10.10 13:34

, von Adrian Nussbaum

Aiptek Media Tablet Ultimate: Stift statt Maus

Das neue 9,5-Zoll Grafiktablett "Media Tablet Ultimate" ist eine elegante und ergonomische Alternative zum Einsatz von Maus und Tastatur am PC-Arbeitsplatz und bereits erhältlich.

Das Media Tablet Ultimate von AiptekWährend die gängige Computer-Maus mit den grossen Muskeln des Unterarms geführt wird, wird hier ein Stift durch die feinen Muskeln an den Fingern und durch das Handgelenk geführt. Ein Grafiktablett ist daher eine ideale ergonomische Alternative zur Maus. Meist eignet sich ein solches Tablet vorwiegend für Illustrationen oder für die Bildbearbeitung.

Das Aiptek Media Tablet Ultimate von Aiptek bietet aber auch Funktionen, die es auch für den Alltag interessant machen: es verfügt über 8 frei programmierbare Tasten, bietet einen anpassbaren Monitor-Arbeitsbereich via Software und kann ganz einfach via USB angeschlossen werden. Zudem besitzt das Gerät ein Navigationsrad zum Zoomen, Scrollen und zur Lautstärkeregelung.

Neigungswinkel 60 GradDie Arbeitsfläche des Tablets misst 9.5 Zoll (also 24cm) Diagonale und ist im 16:9-Format gehalten. Während bei grösseren Modellen der Weg des Arms länger ist und das Arbeiten wird somit anstrengender wird, kann in diesem Falle mit weniger Bewegung und mehr aus dem Handgelenk heraus gearbeitet werden. Dass auch dieses Gerät seine Stärken in kreativen Aufgaben beweisen kann, zeigen die weiteren Spezifikationen. Um die Genauigkeit des Zeichnens zu gewährleisten, hat das Media Tablet Ultimate eine Auflösung von 4000 LPI (Lines per Inch). Der Stift – der übrigens ohne Batterie auskommt – verfügt über 2048 Druckstufen und einen Neigungssensor bis 60 Grad.

BildWer, wie ich, schon immer im Hinterkopf hatte, eines Tages doch noch so ein Tablett im Alltag einsetzen – oder zumindest testen – zu wollen, kriegt hiermit eine weitere und auch preislich durchaus interessante Möglichkeit. Dass sich ein Tablett zum Bearbeiten und Retuschieren von Fotos eignet, das weiss ich. Ob es aber für den alltäglichen Einsatz empfiehlt? Wer nichts wagt, gewinnt nichts. Und so werde auch ich das herausfinden müssen. Vielleicht habt ihr aber schon solche Erfahrungen gemacht – gute wie schlechte?

Das Aiptek Media Tablet Ultimate ist übrigens bereits im Handel erhältlich und wird zusammen mit Photoshop 7.0 Elements im Bundle für 149 Euro angeboten. Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows 7 / Vista / XP und MAC OS X.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Aiptek Media Tablet Ultimate: Stift statt Maus

Und, hat der Autor sich wie angekündigt das Tablet gekauft? Kommt es an ein Wacom heran? Die Hardware sieht ja super aus, aber die Treiber von Aiptek machen mir sorgen...

Diese Nachricht wurde von numa am 02.12.10 (23:57:44) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer