Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

31.07.12 12:44

, von Frank Müller

Aigner iPhone Tascherln: iPhone-Taschen aus der Lederhosenmacherei

Die Lederhosenmacherei Aigner in Berchtesgaden liefert iPhone-Taschen aus Hirschleder, die von Hand bestickt werden und das iPhone im original Trachten-Look kleiden.

Aigner iPhone-Tascherl {pd Aigner;http://www.lederhosen-aigner.de/}Das Land Bayern ist stolz darauf, High-Tech mit Brauchtum zu verbinden, und das iPhone-Tascherl der Lederhosenmacherei Aigner ist mal wieder ein Beispiel für diese Kunst.

Lederhosen werden nicht nur zum Oktoberfest auf der Wies'n und in abgelegenen bayerischen Bergdörfern getragen, diese traditionelle Bekleidung übt eine ähnliche Faszination aus wie der Kilt der Schotten. Auf der Seite von Lederhosen-Aigner präsentieren auch japanische Kunden stolz ihre maßgeschneiderte Tracht.

Und die Lederhosenmacherei Aigner fabriziert nach eigenen Aussagen ihre Produkte aus feinstem, dunklem Leder, das sämisch gegerbt ist. Bei diesem aufwendigen Gerbprozess mit Fischtran, der traditionell sechs bis neun Monate in Anspruch nimmt, wird das Leder extrem weich und geschmeidig, aber gleichzeitig sehr widerstandsfähig.

Die Lederhosen werden nach Maß gefertigt, das entfällt bei den iPhone-Tascherln natürlich. Allerdings können auch die die Aigner-Taschen im original Trachten-Look an den individuellen Geschmack des Besitzers angepasst werden. Durch in Handarbeit aufgestickte oder andere Motive wird jede Tasche unverwechselbar und einzigartig. Bei den filigranen Laub-Stickereien kann man zwischen verschiedenen Motiven und Fäden in Goldgelb oder Moosgrün wählen. Ein geflochtenes Lederband an der Seite hilft dabei, das iPhone-Tascherl auch in überfüllten Hosen- und Handtaschen schnell zu finden und herauszuziehen.

Ich bin zwar in Norddeutschland aufgewachsen, aber zu einer Zeit, in der die Jungs nur zwei Hosen hatten: eine kurze Lederhose für den Sommer und eine lederne Kniebundhose für den Winter. Von daher weckt das iPhone-Tascherl selbst bei mir Nordlicht nostalgische Gefühle. Und mit einem UVP von 79 Euro ist das Sämischleder-Etui zudem günstiger als zum Beispiel die iPhone-Hülle Vaja Feather Touch aus argentinischem Rindsleder.

Meine Lederhosen waren zwar nicht maßgefertigt und höchstwahrscheinlich auch nicht aus Sämischleder, aber trotzdem unverwüstlich. Man brauchte nur eine neue, wenn man aus der alten herausgewachsen war. Mit dem iPhone-Tascherl dürfte sich das ähnlich verhalten.

Der Familienbetrieb Aigner setzt auch bei den Bestellungen für das iPhone-Tascherl auf Tradition. Es gibt keinen Online-Shop auf der Website der Lederhosenmacherei Aigner. Wer eine hirschlederne Tasche für das iPhone ordern will, kann im Laden vorbeischauen, eine E-Mail an Lederhosen-Aigner senden oder die +49 8652 8539 anrufen und sich mit einem herzlichen "Grüß Gott" empfangen lassen.

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer