Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.04.15

Aid One Cover: Die Erste-Hilfe-Decke mit Anleitung - ein nützlicher Lebensretter

Wie lange ist euer letzter Erste-Hilfe-Kurs her? Wisst ihr, was in einem Notfall zu bedenken ist? Wahrscheinlich nicht so genau, oder? Damit in brenzligen Situationen mehr Leben gerettet werden können, hat ein skandinavische Firma eine praktische und einfache Lösung parat: das Aid One Cover.

Aid One Cover (Bild: Aid One) Aid One Cover (Bild: Aid One)

Alleine in Großbritannien sterben jedes Jahr 150.000 Menschen in Situationen, in denen Erste Hilfe ihnen das Leben hätte retten können. Eine erschreckende Zahl. Wie kommt es dazu? Laut der St.John Ambulance liegt das daran, weil sich 59 Prozent unsicher fühlen, was bei in Notsituationen zu tun sei. Deswegen entschließen sich 24 Prozent nichts zu unternehmen.

Eine Lösung für derartige Situation könnte das Aid One Cover eines finnischen Start-Ups sein. Hierbei handelt es sich um eine Thermodecke, die beidseitig bedruckt ist.

In wenigen Schritten zur Lebensrettung

Findet man eine Person, die reglos auf dem Boden liegt, aber noch atmet, soll man die grüne Seite der Decke nutzen. Hier ist eine Anleitung aufgedruckt, die mit wenigen Schritten erklärt, wie man den Betroffenen in eine stabile Seitenlage bringt. Danach kann man das Aid One Cover als Decke nutzen.

Sollte der Verletzte nicht mehr atmen, kommt die rote Seite der Lebensretter-Decke zum Einsatz. Auf der sieht der Helfer, was in einer solchen Notsituation zu tun ist. Unter anderem kriegt man Informationen, wie man eine Herz-Druck-Massage korrekt durchführt.

In beiden Fällen ist die Conclusio, dass man auf jeden Fall unter 112 einen Notruf absetzen und für weitere Maßnahmen auf den Notarzt warten soll.

Eine erstklssige Idee, die sich noch durchsetzen muss

Meiner Meinung nach ist das First Aid Cover eine sehr nützliche Erfindung, die hoffentlich mehr Menschen die Scheu nimmt in Notsituationen Erste Hilfe zu leisten.

Der Wermutstropfen: Auch wenn das Werbevideo etwas anderes zeigt, scheint es laut meinen Recherchen die Decke nur mit einer finnischen und schwedischen Anleitung zu geben. Schade.

Ich drücke den Erfinden die Daumen, dass sich ihr hilfreiches Konzept schnell herum spricht und weltweit durchsetzen wird.

Das Aid One Cover kann derzeit nur im Onlineshop des Herstellers gekauft werden. Dort kostet eine Decke 60 Euro zuzüglich Steuer und Versandkosten.

Schlagworte zu diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer