Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

23.11.09 08:18

, von Frank Müller

ADE Rihanna: Die iPod-Küchenwaage

Der deutsche Waagen-Spezialist ADE bringt Anfang 2010 Rihanna auf den Markt, eine Küchenwaage mit iPod-Dock.

ADE Rihanna - Küchenwaage mit iPod Dock

Wer bei dieser Rihanna an Gesang denkt, hat nur zur Hälfte recht. ADE Rihanna macht nicht nur als iPod Dock Musik, sondern zeigt als Küchenwaage ganz nebenbei auch noch an, wie viel Mehl über den Lautsprechern schwebt. Ob es sich bei der Musik um leichte Unterhaltung oder schwere Kost handelt, kann ADEs Rihanna allerdings nicht messen.

Auf jeden Fall ist ADEs Rihanna wieder mal ein Beispiel für eine gut gestaltete Waage, die sich durch hippe Zusatzfunktionen aus dem Einerlei hervorheben will, so wie die Withings Wi-Fi Waage, über die wir schon berichtet haben.

ADE Rihanna - iPod-Dock mit Küchenwaage

ADEs Rihanna wird jedenfalls die erste Küchenwaage mit iPod-Dock sein, wenn sie Anfang des Jahres auf den Markt kommt. Und - meiner Meinung nach - auch die einzige. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Markt für Zwitter dieser Art so groß sein soll, dass es viele Nachahmer gibt, die dem Hamburger Traditionsunternehmen ADE nacheifern werden. Auch wenn die Kombination zugegebenermaßen recht schick aussieht.

Der iPod wird über dem 42,5 x 20 mm große LCD Display angedockt, der Sound kommt aus einem 2W Lautsprecher unter dem Sicherheitsglas der Wiegefläche. Zum Musikhören braucht man einen Stromanschluss, die Waage wird von einer Lithium-Batterie mit Energie versorgt und zeigt bis zu 5 kg in 1-g-Schritten an.

Wer sich die ADE Rihanna in die Küche stellen will, wird rund 70 € anlegen müssen.

via Gizmag

Schlagworte zu diesem Artikel
© 2016 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: ADE Rihanna: Die iPod-Küchenwaage

...und wieder eine der IErfindungen, auf die diese IWelt dringend gewartet hat...eine IWaage, wow, die wollte ich schon immer haben! Den IKlopapierhalter gibt es ja auch schon, weiterer ISchwachfug wird sicherlich folgen, warten wir das IWeihnachtsgeschäft ab, da werden täglich neue IDings folgen...IKoppIaufItischIklopp I!

Diese Nachricht wurde von wowow am 23.11.09 (18:30:31) kommentiert.

Unter uns: Wenn, dann hätte man den Player dazu bringen müssen, das Gewicht auch auf diesem anzuzeigen. Das wäre dann wirklich ein Spielzeug für Geeks gewesen. Zumal man hier noch nette Optionen, wie einer Log- & Speicherfunktion einbauen hätte können, sowie eine Sprachausgabe über den Player in zu eventuell integrierten Lautsprechern in der Waage. Diese hätten auch die Funktion gehabt, bei Rezepten - gespeichert am iPod - einen Warnton auszugeben, welcher auf die richtige Menge hinwe0sit. Ebenfalls hätte die Waage einen eingebauten Dynamo haben können, welcher den iPod automatisch beim Füllen und Entleeren der Zutaten - dank stetigem Gewichtsunterschied - lädt. Potenzial verfehlt. Schade. Eventuell kommt ja eine Version für das iPhone, welche diese Funktionen bietet. mfg SCORPiON

Diese Nachricht wurde von SCORPiON am 24.11.09 (00:51:57) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie
bitte die Buchstaben aus dem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

   

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer