<< Themensammlung Organisieren

28.09.16Kommentieren

Balance zwischen Arbeit und Entspannung

Entspannen als Ausgleich zur Arbeit

Quelle: Fotolia.com © moltaprop

Nach einem anstrengenden Tag auf Arbeit sollte der nächste Punkt auf der Agenda "Entspannung" heißen. Die richtige Balance zwischen Arbeit und Entspannung sorgt für körperliches und seelisches Wohlbefinden – und erhält langfristig die Leistungsfähigkeit im Job. Mit Entspannung ist jedoch nicht Fernsehen oder Daddeln am Smartphone gemeint. Richtig abschalten können Körper und Geist bei solchen Aktivitäten nicht. Vielversprechender sind Techniken, bei denen Blockaden sanft gelockert werden und der Geist mit neuer Energie versorgt wird. Techniken wie Yoga, Reiki oder Achtsamkeitsübungen haben ihren Ursprung in spirituellen Bewegungen. Keine Sorge: Um die Techniken zu nutzen, muss niemand zum Guru werden. Für mehr Gelassenheit und Tiefenentspannung schadet es jedoch nicht, sich mit diesen Techniken einmal auseinanderzusetzen. Wer Probleme hat, für sich eine passende Entspannungstechnik zu finden oder generell Probleme mit der richtigen Work-Life-Balance hat, kann sich bei einer spirituellen Lebensberatung wie Viversum weiterhelfen lassen.

Yoga

Yoga ist Bestandteil der traditionellen indischen Heilkunde, dem Ayurveda. Körper, Geist und Seele werden in dieser Lehre als eine Einheit gesehen. Bestimmte Körperstellungen, die in der Sprache der Yogis "Asanas" genannt werden, sowie Atem- und Meditationstechniken helfen dabei, innere Prozesse wahrzunehmen und bewusst positiv zu steuern. Innere Ausgeglichenheit ist das oberste Ziel beim Yoga. Regelmäßig praktiziert, wirkt Yoga gegen stressbedingte Störungen wie Bluthochdruck, Magenbeschwerden und Kopfschmerzen. Auch Menschen, die unter Rückenschmerzen leiden, profitieren von den Übungen. Jede Menge Übungsbeispiele gibt es auf dieser Seite .

Reiki

Reiki ist eine Entspannungsmethode aus Japan. Das Wort Reiki bedeutet so viel wie "universale Lebensenergie". Beim Reiki geht es darum, den Energiehaushalt zu harmonisieren. Erreicht wird dies durch Handauflegen. Es gibt verschiedene Handpositionen, die zur Stärkung und Regenerierung von Körper und Seele beitragen sollen. Beim Auflegen der Hände soll ein Energiefluss entstehen, der als Wärme, Kribbeln oder Pulsieren wahrgenommen werden kann. Es gibt sowohl die Variante der Reiki-Selbstbehandlung als auch der Behandlung durch eine andere Person. Wo es in der Umgebung eine solche Person gibt, verrät die Reikimeister-Liste.

Ausmalen

Achtsamkeit ist derzeit das Schlagwort im Entspannungsbereich. Die Idee hinter diesem Konzept: Entspannung fängt im Kopf an. Statt den Alltag im Automatik-Modus an sich vorbeiziehen zu lassen, sollen selbst Kleinigkeiten bewusst wahrgenommen werden. Statt also morgens beim Kaffeekochen die Termine und Aufgaben des Tages durchzugehen, soll die Aufmerksamkeit auf den Augenblick gelenkt werden und der Kaffee mit allen Sinnen genossen werden. Wer Probleme damit hat, sich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren, kann mit ein paar einfachen Achtsamkeitsübungen anfangen – oder zum Malbuch greifen. Malbücher für Erwachsene sind im Moment sehr gefragt. Sie helfen dabei, sich auf das Gegenwärtige zu besinnen. Kinder können beim Malen vollkommen die Welt um sich herum vergessen. Dieses Gefühl des Ganz-Bei-Sich-Seins können auch Erwachsene beim Malen wieder erleben. Die Konzentration auf die Linien und Farben kann sehr entspannend wirken.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer