<< Themensammlung Organisieren

20.08.07Leser-Kommentare

Windows: Weniger hässliche Fonts, schnelleres Booten

Was viele nicht wissen: Der Bootvorgang von Windows hängt unter anderem auch von eher Unverdächtigem wie den installierten Schriftarten ab.

Manche Programme bringen ihre eigenen Fonts mit und können den Schriften-Ordner von Windows im Laufe der Zeit ganz schön aufblasen. Unschön: Deinstalliert man irgendwann diese Programme, werden nicht immer die mitinstallierten Fonts entfernt. Und das Booten von Windows zieht sich unnötig in die Länge.

Abhilfe verspricht das Freeware-Programm Font Frenzy. Mit einem Klick kann man alle nicht von Haus aus mit Windows XP installierten Fonts entfernen. Hat man Angst, möglicherweise wichtige Schriften zu löschen, kann man mit Font Frenzy vorher ein Backup der installierten Fonts erstellen. Auch einzelne Schriftarten können gelöscht werden. Praktisch: Zu jedem Font wird außerdem angezeigt, wie er in der freien Wildbahn ausschaut.

Besonders interessant sicher für Designer, die unter Windows mit vielen Schriftarten jonglieren arbeiten (andererseits: Designer mit Windows - gibt es diese Spezies überhaupt noch?).

fontfrenzy

» Zum Download von Font Frenzy

(via Downloadsquad )

Kommentare

  • Marcel Widmer

    20.08.07 (19:19:52)

    Für einmal ein Schnellschuss, bei dem der Schuss nach hinten rausgeht (auch für Eure Reputation her). Mehrere Abstürze, falsche Texte ("Removing fonts" im Fenstertitel, "Adding fonts" im Fensterinhalt), keine Installation (nur einfaches Kopieren des .exe in irgendein Verzeichnis) usw. usf. Mit 2, 3 Klicks mehr bewerkstelligt man das auch mit Systemsteuerung und Explorer. Ein "Tool" eines Hobby-Programmierers, das ich nun wirklich niemandem empfehlen würde. Darf ich fragen: habt Ihr das Tool wirklich getestet, bevor Ihr hier darüber geschrieben habt? Ich habe da so meine Zweifel ...

  • Marcel Weiss

    20.08.07 (19:43:44)

    Ich teste, und in der Regel nutze auch regelmäßig, die Programme, die ich hier vorstelle. Das versteht sich wohl von selbst. Auch recherchiere ich Infos zum jeweiligen Programm vor dem Posting. Bei mir funktioniert das Programm problemlos (win xp, sp2). Allerdings waren mir auch die negativen Kommentare auf downloadssquad aufgefallen (crashes), die ich so aber nicht reproduzieren konnte. Im Zweifel werde ich in Zukunft wohl eher auf eine Empfehlung verzichten, auch wenn ich die Fehler auf meinem System nicht vorfinde. Sorry für etwaige Probleme! Es ist sicherlich auch kein musthave, da man das alles, wenn auch nicht so komfortabel (einfaches Anwählen, Entfernen mit einem Klick, Fontbackup, Aussehen der Fonts ersichtlich usw.), auch mit Bordmitteln machen kann. Falsche Texte finde ich hier übrigens auch nicht. Komisch. Dass ein Programm auch ohne Installation läuft, ist übrigens kein abwertendes Qualitätskriterium. Im Gegenteil, kann man doch so sicher sein, dass die Registry nicht unnötig zugemüllt wird. Beispielsweise läuft auch der auf Windows am weitesten verbreitete BitTorrent-Client utorrent ohne Installation. Und das mit schätzungsweise einigen Millionen Nutzern.

  • Marcel Widmer

    20.08.07 (21:00:32)

    Falsche Texte finde ich hier übrigens auch nicht. Komisch. Refrenzy > Sicherung auswählen > Klick auf Restore. Dann erscheint ein kleines Popup-Window: Titel = "Removing fonts" (?!), im Text "Adding fonts".

  • Marcel Weiss

    20.08.07 (21:23:06)

    Das ist jetzt wirklich bizarr. So ein Fenster erscheint hier bei mir nicht. Es öffnet sich lediglich ein Fenster mit dem Text "Select the folder used for STORING removed fonts" und "Select the folder for RESTORING fonts" (sind bei mir beide ein und derselbe Ordner). Anschließend steht bei mir nur noch ein Fenster nach dem Vorgang mit dem Titel: "Finished" und dem Text "your fonts have been Refrenzied!" - Hast Du FontFrenzy über unseren Link hier heruntergeladen? Und welche Version nutzt Du? Version 1.5? Tut mir leid, dass das bei Dir so verwirrend ist. Ich kann das aber auch gerade nicht nachvollziehen.

  • Marcel Widmer

    20.08.07 (21:55:16)

    Ja, über Deinen Link oben. Version 1.5, Build 151. (Windows XP Professional). Komisch, komisch. Aber manchmal ist's einfacher, auf bewährte Methoden zurück zu greifen ;-)

  • Marcel Weiss

    21.08.07 (11:04:20)

    Ja, nutze die gleiche Version. Auch win xp professional, mit sp2. Solche Fehler sollten nicht auftauchen und tun es bei mir auch nicht. Vielleicht gibt es da Inkompatibilitäten mit anderen Programmen. Eigenartig und sehr unschön.

  • Peter Hogenkamp

    21.08.07 (11:53:27)

    Ich hab's jetzta ich mal ausprobiert, und ich finde die Usability katastrophal - Defrenzy? Refrenzy? Hallo? - aber installiert und funktioniert hat alles tadellos, und abgestürzt ist auch nichts. Vielleicht hätte man ein besseres Tool für den Zweck finden können - aber wähl mal aus allen Fontmanagern den richtigen aus, das ist eine Lebensaufgabe. Shareware evaluieren ist sowieso die reine Hölle, finde ich. Ich bin für eine zentrale Instanz, die für jeden Zweck nur ein Profi- und ein Shareware-Programm erlaubt. Ich mail mal ans Innenministerium.

  • Marcel Weiss

    21.08.07 (12:02:03)

    Stimmt, die Begriffe sind etwas verwirrend.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer