<< Themensammlung Organisieren

19.03.08Kommentieren

Windows: Kryptische Fehlermeldungen entziffern

Windows hat die unschöne Angewohnheit, einige Fehlermeldungen abzugeben, die selbst für Poweruser keinen Sinn ergeben. Ein Programm hilft bei der Identifizierung des Fehlers.

Jeder Windowsnutzer kennt das: Windows zickt rum, lässt ein Programm einfrieren und gibt eine Fehlermeldung ab. Natürlich keine, in der steht, was genau eben schief gelaufen ist. Nein, sondern eine Fehlermeldung mit einer nutzlosen Zahl.

Diva.

Um der Sache auf den Grund zu gehen, hilft es in solchen Fällen oft, das Google-Orakel zu befragen.

Je nach Ausbildungsgrad des eigenen Google-Fus und des Obskuritätsfaktors der Fehlermeldung kann das Durchwühlen der so hochgespülten Foreneinträge aber mitunter zum Geduldsspiel werden.

Hier kommt das Freeware-Programm mit dem kreativen Namen Errormessages for Windows ins Spiel. Fehlerzahl eingeben und erfahren wo der digitale Schuh drückt:

winerror

Bleibt nur ein Rätsel ungelöst: Warum braucht es dafür extra ein separates Programm?

Laut Website für MS Windows 95/98, ME, XP, Vista, 2000 und Windows NT, enthält aber leider nicht alle Fehlermeldungen. Das letzte Mal 2005 aktualisiert.

» Software Design - Error Messages for Windows

(Gefunden bei Download Squad)

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer