<< Themensammlung Organisieren

01.04.08

Windows: 3 Alternativen für eine bessere Desktopsuche

Zu den Dingen, die bei Windows XP direkt out of the box nahezu unbrauchbar sind, gehört die Desktopsuche. Wir stellen drei kostenlose Alternativen vor.

Microsoft selbst hat gerade eine Vorabversion der eigenen Desktopsuche Windows Search vorgestellt. Die Version 4.0 soll nun bis zu 33 Prozent schneller sein. Heißt: Im Vergleich zur Vorversion. Nicht zur XP-eigenen Suche, die so etwas wie Indizierung gar nicht kennt.

Google Desktop ist die Alternative von Google. Neben einer Desktopsuche bietet Google Desktop außerdem noch eine Widget-Engine, über die sogenannte Gadgets auf dem Desktop ausgeführt werden können. Das sind kleine Programme, mit denen man beispielsweise aktuelle Wettervorhersagen und ähnliches anzeigen lassen kann.

Download Squad hat Google Desktop und die neue Version der Windows Search verglichen. Dort kommt man zu dem Fazit, dass die Microsoftvariante mehr Optionen für das Indizieren bietet, Google Desktop aber letztlich doch schneller ist. Außerdem ist das Aufrufen der Suche über einen Tastatur-Shortcut bei Google eleganter gelöst als die immer präsente Suchleiste in der Taskbar bei Windows Search. Besonders, wenn man (wie ich) immer mehrere Programme gleichzeitig geöffnet hat, nervt die ungenutzte Suchleiste unten rechts doch sehr.

Die dritte Alternative im Bunde ist die Copernic Desktop Search. Sie ist mein Favorit. Die Suchergebnisse können nach Dateitypen getrennt angeschaut werden. Das Interface arbeitet dabei recht schön mit Tabs. Auch scheint Copernic ressourcenschonender als seine beiden Mitkonkurrenten.

» Microsoft Windows Search

» Google Desktop

» Copernic Desktop Search

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer