<< Themensammlung Organisieren

10.06.10Leser-Kommentar

Wikivoyage: Enzyklopädie des Reisens

Gedruckte Reiseführer haben noch immer einen festen Stand, die meisten verlassen sich unterwegs noch lieber auf das mitgeführte Buchformat. Zu unpraktisch ist oder unpassend scheint es noch, Reiseinformationen ausschließlich digital dabei zu haben. Aber auch das ändert sich, und gerade für die Vorbereitung des Urlaubs sind Reiseblogs und -portale selbstverständlich geworden (noch mehr natürlich, wenn es ans Buchen von Flügen oder Hotels geht).

Der tägliche Linktipp führt heute zu einer weiteren interessanten Quelle: Wikivoyage, eine offene, von jedermann editierbare Plattform, die fürs Reisen das werden will, was das Vorbild Wikipedia für allgemeines Wissen ist.

Seit dem Start im Dezember 2006 sind über 10.000 Artikel entstanden, die teilweise äußerst detailliert Sehenswürdigkeiten, Unterkünfte und Freizeitaktivitäten, aber auch örtliche Mietwagenanbieter, Restaurants und manchmal sogar die Preise für Fähr- oder Flugverbindungen auflisten. Schön gelöst: Ziele in einzelnen Regionen sind zum Teil per Karte navigierbar (Beispiel: Polnische Ostseeküste). Zusätzlich gibt es ein paar aktuelle Inhalte (Fußball-WM) und Reiserouten (Beispiel: Drei Wochen Kambodscha).

» Wikivoyage

Hier erscheint jeden Tag von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Stefan Fussan

    10.06.10 (11:43:06)

    Vielen Dank für deinen Artikel und die Vorstellung unseres Projektes. Stefan Fussan 1. Vorsitzender Wikivoyage e.V.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer