<< Themensammlung Organisieren

12.12.07Kommentieren

Webdienste für das Onlinebüro

Mehr und mehr typische Büroarbeiten kann man heute online mit Webdiensten erledigen. Ein paar Links und Empfehlungen.

Die Vorteile von sogenannten Webapplikationen, also Seiten die Desktopprogramme ersetzen, liegen auf der Hand: Die Daten können von jedem Rechner aus erreicht werden, umständliche Synchronisierung ist nicht notwendig. Ebenso entfällt das Installieren von Software. In der Regel ist es mit dem Registrieren auf der Seite getan, Systemanforderung: Browser und Internetanbindung. Als Sahnehäubchen obendrauf können mehr und mehr Webapplikationen über Programmierschnittstellen (APIs) miteinander kommunizieren. Und für jeden der in einem verteilten, über den Erdball versprengten Team arbeitet, sind Webapplikationen sowieso unabdingbar.

Wer für die eine oder andere Aufgabe noch auf der Suche nach der passenden Webapplikation ist, findet in der Office 2.0 Database zu jedem Aufgabengebiet eine große Auswahl an passenden Webapplikationen:

Office 2.0 Database - My Office 2.0 Setup

imgriffapproved und empfohlen von uns

Online-Bookmarking:

  • das bekannte und am weit verbreitete del.icio.us ist nachwievor eine gute Wahl um die Lesezeichen online zu organisieren
  • oder das hier bereits einmal angesprochene diigo (Diigo ist bei mir täglich im Einsatz), mit dem auf einfache Art und Weise Textteile hervorgehoben und gespeichert werden können

 

Online-Kalender

  • Google Calendar, siehe auch die GoogleCalendar-Tour
  • oder für alle, die Google nicht noch mehr Daten geben wollen 30boxes . 30boxes ist einfach zu bedienen und kann (zwar auf englisch aber) einfach in natürlicher Sprache befüllt werden. "repeat every monday" zum Beispiel macht genau das. Geburtstage können mit "repeat yearly" gespeichert werden usw. Erinnerungen können per Email versandt werden. 30boxes ist bei mir täglich im Einsatz.

 

komplette Online-Officesuite

  • Auch hier ist Google mit Google Docs wieder sehr gut aufgestellt und dominiert klar den OnlineOffice-Markt . GoogleDocs bietet mittlerweile ein wordähnliches Schreibprogramm, eine Tabellenkalkulation und ein Präsentationsprogramm an.
  • Ein sehr gute Alternative zu Google Docs ist Zoho. Zoho bietet zu jedem Officeprogramm eine Onlinealternative. Darüber hinaus bietet Zoho noch weitaus mehr Programme an wie etwa ein Wiki und Chat. Zoho kann mittlerweile auch mittels GoogleGears offline zum Arbeiten genutzt werden (womit sich der Kreis dann auch wieder geschlossen hätte).

Bei beiden Officesuiten sind die Programme mit den jeweiligen Microsoftdateien kompatibel. Sicher nicht hunderprozentig, aber in den meisten der Fälle funktioniert das Zusammenspiel.

Diese Dienste und Angebote für sehr viel mehr Aufgaben, wie etwa Onlinetaschenrechner oder Taskmanager, findet man wie gesagt in der Office 2.0 Database.

 

Wer jetzt Feuer und Flamme für das Onlinearbeiten ist und das Alles unter einer Oberfläche vorfinden will, kann einen der vielen zur Verfügung stehenden webbasierten Desktops nutzen. Lifehack.org hat eine Übersicht über 21 Webdienste dieser Art zusammengestellt:

Your Desktop Anywhere? 21 Web-Based Desktops - lifehack.org

 

Und weil wir gerade dabei sind. Zwar nicht ausschließlich auf Webapplikationen ausgelegt, aber trotzdem erwähnenswert: WebWorkerDaily hat eine Übersicht über für Webworker nützliche Werkzeuge zusammengestellt:

Web Worker Daily » (Mostly) Free Resources for the Web Worker Who Works on the Web

 

Alle vorgestellten Seiten sind bis zu einem gewissen Grad kostenfrei und sind überall erreichbar, wo es Internet gibt.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer