<< Themensammlung Organisieren

23.11.10Leser-Kommentare

Tools für produktives Arbeiten: Das Rundum-Sorglos-Einsteiger-Paket

Robert Strohmeyer von PCWorld hat eine Liste mit zwölf Applikationen für produktives Arbeiten zusammengestellt.

Roberts Liste deckt so ziemlich alle Anwendungsbereiche ab: To Do-Listen, Terminplaner, Mind Map-Programme und natürlich Notiz-Programme. Für Novizen im Bereich der webbasierten und mobilen Produktivitätstools ein guter Startpunkt. Für jedes von Robert aufgeführte Tool gibt es Alternativen: Günstigere und teurere, für Mac oder für Window, mit mehr oder mit weniger Funktionen. Wer sich aber Gedanken macht, wie er vermehrt von Papier zu elektronischen Arbeitsinstrumenten umsteigen kann, findet hier Ideen und Inspiration. Auf der Liste mit dabei sind:

Interessant fand ich Nudgemail, einen Dienst, den ich noch nicht kannte. Nudgemail löst das Problem der E-Mails, die man vielleicht erst morgen oder in zwei Wochen bearbeiten will: Nach der Registrierung bei Nudgemail kann man eingehende Mails zur Wiedervorlage an Nudgemail senden. Das heisst: Das Mail von der Chefin, das ich erst morgen lesen will, leite ich an tomorrow@nudgemail.com weiter  und lösche es. Morgen sendet mir Nudgemail das Mail wieder zu. Das klappt auch mit monday@nudgemail.com oder konkreten Terminen wie nov13@ndugemail.com. Also eine Idee zur Umsetzung einer Zero Inbox-Strategie.

» 12 Amazing Productivity Boosters (Robert Strohmeyer bei PCWorld)

Kommentare

  • Petra Hadegg

    23.11.10 (13:30:08)

    Schon mal was von Papier gehört?

  • Thomas Mauch

    23.11.10 (18:49:49)

    Keine Frage: Wir lieben Papier! Das gilt für unsere Notizbücher, und das gilt für unsere Schreibunterlagen. Und wir lesen und verlinken deshalb auch immer gerne Christians Notizbuchblog - eine Fundgrube.

  • Edmund Bitterli

    25.11.10 (08:45:10)

    habe Nudgemail ausprobiert und einen Schuh rausgezogen. Ein weitergeleitete Einladung von einem Freund hatte zur Folge, dass er jetzt von Nudgemail belästigt wird. Das zeigt, dass man sich sehr gut überlegen muss, wie man solche Tools einsetzen sollte.

  • pricehouse

    28.11.10 (20:20:06)

    Trotz einigen Tools die ich mit Sicherheit nicht beutzen werde, was z. B. für Nudgemail gilt, finde ich, dass es eine interessante Zusammenstellung ist.

  • sonnenspitze

    09.12.10 (22:48:50)

    Da schließe ich mich gerne der Meinung von Herrn Mauch an, wenn er Nudgemail interessant findet. Ich habe den Bericht einmal kurz zum Anlass genommen, um über meine nicht von mir bearbeiteten (mit Aufgaben verbundenen) Mails nachzudenken, die bei mir einfach in Vergessenheit geraten sind, weil ich sie nach hinten geschoben habe. Zum Glück waren sie - wie sich später herausstellte - auch nicht so sonderlich wichtig, aber das muss ja nicht immer so sein. Insofern finde ich Nudgemail wirklich praktisch. Noch besser wäre es aber vielleicht, wenn es hier außer der Funktion mit konkreten Terminen noch eine Prioritätenfunktion gäbe.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer