<< Themensammlung Organisieren

18.02.11Leser-Kommentare

RescueTime: Automatisches Time Tracking

RescueTime ist ein kostenpflichtiger Webservice, der die Zeit während der Arbeit am PC automatisch aufzeichnet. Der Dienst bietet verschiedene Funktionalitäten: Das Blockieren von «ablenkenden» Websites während einer gewünschten Zeitdauer, das Aufzeichnen der Zeit, die man auf bestimmten Websites, in Applikationen oder einzelnen Dokumenten verbringt und das Verwalten der für Projekte eingesetzten Zeitblöcke.

Tool Time: Wir stellen jeden Tag ein Software-Tool oder einen Webdienst aus dem Bereich Produktivität vor. Tipps gerne an tipps.imgriff (at) blogwerk.com.

Kommentare

  • Name (erforderlich)

    18.02.11 (18:45:58)

    Sowas würde ich mir als Freie Software und für Linux wünschen. Im Prinzip müsste man nur Hamster erweitern. Was mir absolut nicht gefällt ist, dass es ein webbasierter Dienst ist und damit die Macher praktisch alles über meine Aktivitäten wissen.

  • 19feber

    19.02.11 (08:21:41)

    "...Was mir absolut nicht gefällt ist, dass es ein webbasierter Dienst ist..." dito. Für ein komfortables (!) timetracking-tool wäre/n ich/wir ja durchaus zu zahlen bereit, aber niemals webbasiert.

  • 19feber

    19.02.11 (08:36:06)

    da das editieren nicht möglich war ("Sie haben nicht die Rechte..."), hier nochmals der post, so wie ich ihn gerne editiert hätte: "...Was mir absolut nicht gefällt ist, dass es ein webbasierter Dienst ist..." dito. Für ein komfortables (!) *) timetracking- (und prokrastinations-verhinderungs- ;-))-tool wäre/n ich/wir ja durchaus zu zahlen bereit, aber niemals (!) webbasiert. *) auch die möglichkeit, ablenkende webseiten zu sperren, erscheint mir originell und durchaus sinnvoll. Allerdings müßte auch diese anti-prokrastinations-funktion SOWIE ständige/einmalige ausnahmen davon komfortabel einzurichten sein. Wie würde ich mir das vorstellen ? a) gesperrt wird grundsätzlich alles bzw. zumindest und zunächst einmal alle bookmarks (soweit der betreffende pc auch privat genutzt wird - bei auch privat genutztem pc sollte man alle sperren entweder tageszeitgesteuert oder auf button-klick freigeben (und wieder aktivieren) können). b) ausnahmen werden einfach festgelegt, indem bei anforderung einer gesperrten website ein fenster mit drei buttons aufpoppt: "einmalig freigeben", "dauerhaft freigeben" und "abbrechen (=sperre beibehalten)"

  • Sven

    20.02.11 (23:06:11)

    Mich würde so etwas auch interessieren. Aber auch mir gefällt nicht, dass es Webbasiert ist. Werde mich morgen mal auf die Suche machen.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer