<< Themensammlung Organisieren

23.03.10

Prokrastination: Organisierte Panik-Nacht für Studenten

Von einer etwas merkwürdigen Veranstaltung an der Viadrina-Universität in Frankfurt/Oder berichtet Anne Haeming für Spiegel Online: Dort rief das «Schreibzentrum», Anlaufstelle für prokrastinationsgeplagte Studenten mit Angst vor dem weißen Blatt, zu einer gemeinschaftlichen Arbeitsnacht auf - der «Langen Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten».

In Socken, mit Kaffee, Weißwein und Snacks arbeiteten fast zwei Dutzend Studenten nebeneinander an ihren Hausarbeiten, unterbrochen nur von Übungen wie «Schreibtischyoga» oder «Sonnenbegrüßung».

Das ist dann wohl Pragmatismus: Zwar wäre es sinnvoller, unseren Studenten beizubringen, die Aufschieberitis soweit wie möglich zu überwinden; aber da das nicht klappt, machen wir besser zusammen, organisiert und mit Hilfestellung das, was sie in den letzten Tagen vor der Abgabe der Hausarbeiten sowieso machen würden: Nachtschichten in Last-Minute-Panik.

» Gute Nacht, Aufschieberitis! (spiegel.de)

Hier erscheint jeden Tag von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer