<< Themensammlung Organisieren

19.07.13Kommentieren

Produktivität ganz persönlich: «Mein Arbeitsstil? Tempo, Tempo, Tempo!»

Pascal Jenny ist nicht nur Direktor von Arosa Tourismus; der ehemalige Spitzen-Handballer ist auch Vizepräsident des Schweizerischen Handballverbands, im Verwaltungsrat der Kloten Flyers und VR-Präsident der Holding des Schweizer Sportfernsehens. Mit seinem breiten Engagement ist für ihn produktives Arbeiten besonders wichtig.

Was tust Du als Erstes, wenn Du Deinen Arbeitstag - zuhause oder im Büro - startest?

Pascal Jenny: Computer aufstarten. Mails checken und die Front der Webseite www.arosa.ch prüfen. Dabei nehme ich vor allem das Wetter genau unter die Lupe.

Wodurch zeichnet sich Dein Arbeitsstil aus?

Tempo, Tempo und nochmals Tempo. Dazwischen Gas wegnehmen und die strategischen Aufgaben des Tages - Konzepte, Detailarbeiten in allen Bereichen, Personalgespräche - ohne jegliche Ablenkung anpacken (im Durchschnitt 3-4 Blöcke à circa 30 Minuten pro Tag).Wie - durch welche Tools und Methoden - steigerst Du Deine Produktivität?

Vernetztes Denken auf der ganzen Linie. Inputs aus dem Web (Newsportale, Tourismusseiten), aber auch von Gesprächen im Grossraumbüro etc. verknüpfen. Ideen halte ich auch mit Zeichnungen in gelber und blauer Farbe (die Farben von Arosa) auf weissem Papier fest.

Arbeitsplatz von Pascal Jenny Arbeitsplatz von Pascal Jenny

 

Wo arbeitest Du am produktivsten?

Im Büro rund um das Tagesgeschäft. Beim Autofahren rund um Ideen-Entwicklungen.

Was tust Du, wenn Deine Produktivität nachlässt?

Wasser trinken. Aufstehen. Kurz rumlaufen.

Wie viele Stunden schläfst Du pro Nacht?

5

Was Dir sonst noch zum Thema Produktivität einfällt

Fitness-Training früh am Morgen und ein Glas Orangensaft sorgen dafür, dass die Produktivität länger anhält.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer