<< Themensammlung Organisieren

21.02.08Leser-Kommentar

Firefox-Erweiterung Update Scanner: Automatisch informiert bei Updates von Webseiten

Mit dem Firefox-Add-on Update Scanner wird man automatisch über Veränderungen auf Webseiten informiert.

Es gibt Webseiten, die man zwar kontinuierlich beobachten, aber trotzdem nicht zweimal am Tag besuchen möchte - die aktuellen Jobangebote einer Firma etwa, oder Homepages von Programmen, auf denen Software-Updates angekündigt werden. RSS-Feeds wären dafür die komfortabelste Lösung, aber auf diesen Trichter ist noch längst nicht jedes Unternehmen gekommen. Vier Möglichkeiten, solche Seiten trotzdem im Auge zu behalten, haben wir hier bereits im Dezember vorgestellt. Noch etwas einfacher macht es zumindest Firefox-Nutzern das Browser-Add-on Update Scanner:

Die Erweiterung bietet hierzu einige Einstellungen an: Die Intervallzeit zwischen den Überprüfungen als auch die zu beachtende bzw. zu ignorierende Zeichenanzahl kann mittels Schiebereglern eingestellt werden.

firefox-updatescanner

Die registrierten Veränderungen werden auf der Seite selbst gelb hervorgehoben.

Ein sehr, sehr praktisches Add-on!

» Update Scanner :: Firefox Add-ons

(gefunden bei Lifehacker)

Kommentare

  • Dieter Huelskamp

    01.03.08 (13:45:09)

    Hallo, ich habe den update-scanner jetzt seit ein paar monaten im Einsatz. Nachteilig gegenüber einem webservice finde ich, dass man unflexibler ist. So habe ich bei einem Neuaufsetzen meines Systems natürlich als einzigens vergessen, mein im Update-Scanner eingetragenen Seiten zu sichern (evtl. werden die Einstellungen übernommen, wenn man alle Firefox-Plugins mit FEBE/Cleo sichert. Vielleicht kommt ja mal einer der Social-Bookmark-Anbieter auf die Idee, dass Link- und Update-Check ein schönes differenzierungskriterium darstellt ;-)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer