<< Themensammlung Organisieren

15.02.12Kommentieren

Stil und Etikette

Erkältete Besucher empfangen

Wie Sie erkältete Besucher richtig empfangen

Prinzipiell können Sie Ihre Hand verweigern, wenn Ihnen ein offenbar erkälteter Besucher Ihres Chefs diese reichen möchte. Achten Sie jedoch darauf, dass er dies nicht als bewusste Meidung seiner Person erlebt („Oh Sie sind erkältet. Dann komme ich Ihnen am besten heute nicht zu nahe. Bestimmt verstehen Sie dies, nicht?“).

Wenn Sie ihm trotzdem die Hand geben, dann waschen Sie diese – sobald es möglich ist – mit Seife. Achten Sie bis dahin darauf, auf gar keinen Fall mit der Handfläche durchs Gesicht zu fahren, um die Ansteckungsgefahr so klein wie möglich zu halten.

Halten Sie sich auf Abstand

Versuchen Sie möglichst mehr als einen Meter Abstand zu dem erkälteten Geschäftspartner zu halten. Der Grund: Erkältungsviren werden in Form von Tröpfchen übertragen, die bis zu einem Meter weit fliegen können. Doch nur wenn Ihre Nasen- und Rachenraumschleimhäute im direkten Flugbereich der infektiösen Viren liegen, können sie sich auch dort niederlassen und vermehren.

Praxis-Tipp:

Machen Sie es doch wie viele Apotheker: Halten Sie für erkältete Besucher einzelne Taschentuch-Päckchen mit einem Hinweis auf Ihr Unternehmen (z. B. „Mit uns kommen Sie gut durch die nasse Jahreszeit“) bereit. Auf diese Weise wird der Besucher Ihres Chefs noch an Ihre Firma denken, auch wenn er schon lange nicht mehr in Ihrem Haus ist.


Sorgen Sie für Frischluft

Erkältungsviren mögen keine frische feuchte Luft. Öffnen Sie daher komplett Ihr Fenster für kurze Zeit, sobald der erkältete Besucher …

  • in das Zimmer Ihres Chefs entschwunden ist oder
  • Ihr Büro Richtung Ausgang verlassen hat.

Spüren Sie dennoch in den folgenden Tagen ein leichtes Kratzen im Hals oder Schluckbeschwerden, dann können Sie mit viel Trinken und Wärme den ersten Erkältungsanzeichen auf natürliche Weise entgegenwirken.

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer