<< Themensammlung Organisieren

11.03.10Leser-Kommentare

In eigener Sache: Textanzeigen bei imgriff.com

Wir starten ein neues Werbeformat bei imgriff.com und in unseren anderen Blogs: Textanzeigen, die selbständig gebucht werden können.

Mit den Textanzeigen reagieren wir auf das Bedürfnis, kurzfristig und kostengünstig Werbung in unseren Blogs zu schalten. Diesen Kunden hatten wir bisher noch kein wirklich passendes Produkt anzubieten: Sponsoring ist für diesen Zweck zu langfristig, Bannerwerbung zu teuer.

Die Textanzeigen werden an geeigneter Stelle in den Artikel integriert. So sieht das Ganze aus:

— Textanzeige — Mit unseren neuen Textanzeigen Leser auf der Website und im Feed erreichen: Jetzt mit 50% Rabatt direkt buchen! —

Textanzeigen können maximal 200 Zeichen lang sein, für den Linktext stehen weitere 50 Zeichen zur Verfügung. In jedem Artikel erscheint maximal eine Anzeige, sie bleibt zehn Tage online. Und Rabatt gibt es nur für kurze Zeit:

Im Moment beträgt er noch 50%, danach 40%, dann 30% - und so weiter, bis der Vollpreis (69-99 €/99-149 CHF je nach Blog) erreicht ist. Wer zuerst bucht, mahlt zuerst.

Die Textanzeigen können selbständig über unser Buchungsformular eingegeben und direkt via Paypal oder Kreditkarte bezahlt werden. Eine Sache von zehn Minuten.

direkt buchen!

» Direkt zum Buchungsformular für Textanzeigen

Ebenfalls erst seit kurzem bieten wir Advertorials in unseren Blogs an, also von Kunden verfasste redaktionelle Artikel, die wie ein normaler Blogpost auf der Website und im Feed erscheinen (als «Werbung» gekennzeichnet). Dieses Format bietet sich etwa für Produktvorstellungen oder interaktive Themen an: Verglichen mit Bannerwerbung, Textanzeigen o.a. ist hier viel mehr Platz für Informationen, Bilder, Videos; ausserdem können die Leser über die Kommentare eingebunden werden, es lassen sich zum Beispiel Produkt- oder Betatests organisieren.

» Mehr Infos zu Advertorials

Schon seit einigen Monaten bieten wir Sponsoringmöglichkeiten an - bei imgriff.com ist noch Platz frei!

» Mehr Infos zu Sponsoring

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Kontaktaufnahme !

Kommentare

  • Hampi Birthday

    11.03.10 (12:48:01)

    Genauso gut kann ich das Geld in den See werfen. Dann sieht man es wenigstens noch spritzen.

  • Florian Steglich

    11.03.10 (13:50:36)

    » Hampi Birthday: Schönes Bild, aber das sehen Werbekunden glücklicher- und richtigerweise anders.

  • Ex Prokrastinierer

    11.03.10 (14:57:54)

    Werbekunden würden es bestimmt auch gern sehen, wenn Ihr wieder regelmäßiger Artikel schreiben würdet- und zwar nicht nur in eigener Sache (von den letzten drei? Texten waren zwei rein werblich...)

  • Florian Steglich

    11.03.10 (15:22:59)

    » Ex Prokrastinierer: Da hast Du völlig recht, es kommt jetzt auch wieder mehr (liegt übrigens nicht an den anderen Autoren, sondern bei mir).

  • Hansjörg

    12.03.10 (10:27:04)

    Jetzt mal ehrlich: da soll jemand für 300 Fr eine Art Google Ads Werbung platzieren, dass dann von einem der - nehmen wir mal an 10000 Leser - im deutschsprachigen Raum (vielleicht) wahrgenommen wird. Wahrscheinlich generiert das bestenfalls 10 Klicks, was pro Klick etwa 30 Stutz ist - 40mal teurer als Facebook und Google, wo ich sogar noch die Region bestimmen kann, wo es erscheinen soll. Das ist für Kleinunternehmen, die lokal operieren, z.B. wie ich in Basel, absolut wirkungslos. Was nützt es mir, wenn ein Hamburger mein Inserat liest? Der kommt sowieso nie in meinen Computerstore. Es wäre gut, wenn da mal einer ein bisschen das Hirn einschaltet, statt Mirams Mekels Buch zu lesen.

  • Florian Steglich

    12.03.10 (10:39:07)

    » Hansjörg: Es wäre gut, wenn Du Deinen Ton mal bisschen runterfahren würdest. Ich weiß nicht, von welchem Format Du redest, wir haben keines, das 300 Franken kostet, alle unterscheiden sich auch ziemlich klar von Google Adwords, aber ungeachtet dessen: Ja, kann schon sein, dass eine Textanzeige für Deinen Computerstore in Basel nichts bringt. Es gibt da allerdings noch ein paar andere Unternehmen auf der Welt. Zum Beispiel solche, die Dinge im Internet anbieten.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer