<< Themensammlung Organisieren

05.01.08Leser-Kommentare

imgriff.com im Radio: Wie schafft man "mehr bloggen"?

Die Radiosendung Trackback (jeden Samstag bei FRITZ) hat sich heute mit den guten Vorsätzen der Blogger beschäftigt: "Mehr bloggen" respektive "weniger bloggen" scheint ja ein sehr gängiger Wunsch für 2008 zu sein. Ich habe am Ende der Sendung zu erklären versucht, wie man so einen Vorsatz halten kann und wie man sich gegen die um Aufmerksamkeit heischenden Feeds, Twitters, Mails, IM-Fenster wehren kann; auf die mächtige Frage nach dem Trick für mehr Selbstdisziplin wusste ich allerdings leider keine einfache Antwort ;)

Auf der Website von Trackback gibt's demnächst die Sendung als Podcast zum Nachhören.

Wenn Ihr nachlesen wollt, liebe Trackback-Hörer: Das hier sind unsere Blogbeiträge zum Thema Vorsätze / Gewohnheiten ändern:

Und wer uns noch gar nicht kannte, dem empfehle ich unsere Liste der besten Beiträge aus dem vergangenen Jahr zum Einstieg.

Kommentare

  • Marcus Richter

    05.01.08 (21:18:45)

    Und da ist er, der Podcast. Florian ist Minute 58:50 zu hören. Cheers!

  • Benji (Durchblickerblog.de)

    05.01.08 (23:31:21)

    "Mehr Bloggen" habe ich mir für dieses Jahr auch zum Vorsatz gemacht. Mir geht es oft so, dass ich durch das Lesen anderer Blog und Nachrichtenseiten schon so ausgefüllt bin, dass ich gar nicht auf die Idee kommen, darüber auch noch zu bloggen. Stattdessen mache ich mir im Stillen meine Gedanken und nerve abends vor dem Einschlafen meine Frau damit. Vielleicht hilft es, wenn man einfach "laut denkt" oder eben gleich mit der Tastatur in der Hand. Interessant ist ja nicht nur die Nachricht oder das Thema an sich, sonder gerade was sich der Schreiber dabei denkt... So, wenn ich das jetzt nicht hier sondern in meinem eigenen Blog geschrieben hätte wäre ich schon einen Schritt weiter mit dem Umsetzten meiner Vorsätze... ;)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer