<< Themensammlung Organisieren

15.06.08Leser-Kommentare

imgriff.com bei Friendfeed

Kurzer Hinweis in eigener Sache: Euer Lieblings-Produktivitätsblog ist seit kurzem mit einem «imgriff.com-Room» bei Friendfeed vertreten. Wer dort also einen Account hat, sei herzlich eingeladen.

Friendfeed ist ein sogenannter Lifestreaming-Dienst. Man kann dort die RSS-Feeds all seiner Profile bei Web-2.0-Diensten (YouTube, Twitter, Social Bookmarking, Flickr, Last.fm, Amazon-Wunschzettel und einiges mehr) sowie die seines Blogs zusammenlaufen lassen, so dass sich ein Strom der meisten Aktivitäten im Netz ergibt.

Ein Bestandteil von Friendfeed sind sogenannte Rooms, geschlossene oder öffentliche Untergruppen, in denen man interessante Gedanken oder Links teilen und diskutieren kann. So gibt es etwa einen Invites-Room, in dem die Nutzer Einladungen zu schnieken neuen Web-2.0-Services weitergeben (oder um eine bitten). Und um es kurz zu machen: Wir haben dort kürzlich auch einen Room eröffnet, in den Ihr herzlich eingeladen seid, wenn Ihr bereits Friendfeed-Nutzer seid oder es werden wollt.

Der imgriff.com-Room bei Friendfeed
Screenshot des imgriff.com-Rooms bei Friendfeed - anklicken für größere Darstellung

Der Raum ist öffentlich (solange kein Spam oder andere Probleme auftauchen, soll das auch so bleiben), das bedeutet: Jeder kann dort schreiben und kommentieren. Wir lassen uns überraschen, wie sich das Ganze dort entwickeln wird - es ist ein Experiment, um herauszufinden, was man mit so einem Ort außerhalb des Blogs anstellen kann. Wir werden dort einige der interessanten Links einstellen, die uns den lieben Tag lang so unterkommen (ab und zu wird man wohl einen davon als Link am Morgen oder als Grundlage eines langen eigenen Artikels wiederfinden) und würden uns freuen, wenn Ihr ebenfalls Links zu guten Tools oder gelungenen Texten dort hinterlasst.

Auch Anregungen für Themen, die wir aufgreifen sollen (von denen in letzter Zeit sehr viele kommen, vielen Dank dafür!) könnt Ihr gerne dort unterbringen.

Kommentare

  • Peter S.

    16.06.08 (01:51:50)

    Wollt Ihr den Blog hier in eine Vollzeitbeschäftigung für Eure Leser verwandeln? Ich dachte es geht um Zeit sparen und nicht um Zeit vertrödeln,

  • Florian Steglich

    16.06.08 (09:47:32)

    » Peter S.: Es ist ein zusätzliches Angebot, das jeder gerne ignorieren darf. Das Wesentliche findet weiterhin hier auf dem Blog statt. (Im Übrigen kann Friendfeed sehr zeitsparend sein: Wenn man nämlich die aggregierten Feeds seiner Freunde dort verfolgt und auf dortige Empfehlungsmechanismen vertraut, statt einzelne Websites abzusurfen.)

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer