<< Themensammlung Organisieren

03.01.08Leser-Kommentare

Firefox: Artikel schnell und einfach für später speichern

Wer kennt das nicht: Immer wieder stolpert man beim Wandern durch's Web über interessante Artikel, die man gern lesen würde. Nur fehlt just im Moment der Entdeckung die Zeit zum Lesen des 3000-Zeichen-Meisterwerks. Also schnell bookmarken? Wir stellen 2 Erweiterungen für Firefox vor, die das erleichtern.

Read it later speichert mit einem Klick die Seite lokal in einem vorher angegebenen Ordner. Wenn man nun Zeit hat zum Lesen, kann man entweder per Klick die Artikel einzeln laden (nach Zufall oder der Reihenfolge nach) oder alle gleichzeitig in Tabs öffnen. Ein besonders nützliches Feature: Mittels Kontextmenü per Rechtsklick können auch Links zu interessanten Seiten für später schnell gespeichert werden.

Read it later bietet außerdem einige Optionen, um das Verhalten der Erweiterung den eigenen Wünschen anzupassen.

Der Entwickler der Erweiterung hat zu den Einsatzmöglichkeiten auch einen Screencast gemacht:

Wer seine Lesezeichen lieber deliziös und komplett online mag, sollte sich mal Readeroo anschauen. Readeroo speichert die Seiten in del.icio.us. Man kann in Readeroo auswählen, welche Tags für ungelesene und gelesene Bookmarks vergeben werden sollen. Ebenfalls kann man auswählen, ob man seine Bookmarks öffentlich oder privat ablegen möchte.

Auch hier kann man beim Lesen wählen, ob man die Lesezeichen per Zufall öffnen möchte oder geordnet (letztes Item zuerst oder letztes Item zuletzt).

Fazit

Persönlich bevorzuge ich Read it later aufgrund der Vielfalt der Optionen. Wer seine Lesezeichen aber unbedingt komplett online in del.icio.us organsieren will, ist auch mit Readeroo gut beraten. Beide Erweiterungen machen ihre Sache gut.

Beide Erweiterungen funktionieren überall, wo Firefox läuft.

» Read it later

» Readeroo :: Firefox Add-ons

Kommentare

  • Christoph

    03.01.08 (17:11:33)

    Ich hatte mich schon immer gefragt, warum die meisten Bookmarkmanager kein "unread" or "to read" flag anbieten. Scheint jetzt aber langsam in Mode zu kommen. Ich habe es zuerst bei Diigo gefunden. Die Places in Firefox 3 werden wohl auch sowas haben, oder man kann zumindest ein Tag "liesmich" benutzen.

  • Ingo

    03.01.08 (17:26:39)

    Wer Firefox und Del.icio.us benutzt, kann allerdings auch gleich das hauseigene Deli-Plugin benutzen, mit dem sich jede Seite fix direkt speichern lässt. Ein aussagekräftiges Textstück markieren, das automatisch in die Beschreibung übernommen wird, kurz einen sinnvollen Tag (zB. toread) eintragen (wahlweise natürlich auch gleich noch andere inhaltliche Tags), speichern und fertig. Warum noch ein drittes Programm oder Plugin dazu bemühen? http://del.icio.us/help/firefox/extensionnew

  • _Nils

    03.01.08 (18:14:16)

    Ich habe auch lange damit gelebt, dass immer 32 Tabs geöffnet waren, weil ich mir das ein oder andere nur kurz nochmal genauer ansehen wollte und mir das Anlegen eines Bookmarks dafür zu aufwendig ist. Erstens muss ich mehr klicken und später noch mehr klicken um zu löschen. Ich habe das Bookmarking-Verfahren auch schon getestet und festgestellt, wenn solche Seiten bei mir in den Bookmarks verschwinden, dann bleiben sie auch unbesehen dort. Sprich der Moment wo ich dort nochmal nachsehe kommt nie. Noch etwas besser als Read it later finde ich Taboo. Damit gibt es auch einen visuellen Anhaltspunkt (gefunden via Oliver).

  • Marcel Weiss

    03.01.08 (18:47:37)

    Christoph: Stimmt, Diigo bietet das auch an. Hab ich da aber nie genutzt. Muss ich mir noch mal anschauen. - Ingo: Dann muss ich aber bei jedem Artikel, nachdem ich ihn gelesen habe, den Tag ('toread' oder was auch immer) wieder ändern. Manuell. Viel zu umständlich. Mit den hier vorgestellten Extensions geht das mit einem Klick. Es geht ja nicht ums permanente Sichern. Sondern nur den Artikel temporär zu speichern bis man ihn gelesen hat. Hmm, hätte ich vielleicht im Artikel noch etwas besser hervorheben sollte. - Nils: Das mit den Tabs kenne ich auch. Hat aber Nachteile: Je mehr Tabs (am Ende noch mit jeweils eigener Historie) du offen hast, desto langsamer wird Firefox. Mir ist der Firefox mal abgestürzt, ohne dass die Session wieder hergestellt werden konnte. Waren auch alle Tabs weg. Das war ärgerlich. ;)

  • _Nils

    03.01.08 (18:59:58)

    @Marcel Ich denke, wenn das mit der Geschwindigkeit nicht wäre, dann hätte ich mich gar nicht nach einer Alternative umgesehen. Witzigerweise teste ich ebenfalls Diigo seit ein paar Tagen. Allerdings eher als generelle Recherchedatenbank mit Mehrfach-Bookmark-Sync-Backup ;) (Review).

  • Marcel Weiss

    03.01.08 (19:05:11)

    Ja, diigo ist sehr gut. Sehr durchdacht, mit vielen Features. Und die Möglichkeit redundant mehrfach abzuspeichern ist nicht zu unterchätzen. Finde ich ja auch ausgezeichnet, dass Du hier in den Kommentaren mein eigenes Blog verlinkst. :)

  • Christoph

    03.01.08 (19:47:48)

    Bei Diigo gibt es unter "My Bookmarks" sogar einen eigenen Tab "unread". Der Vorteil gegenüber "Read it later" ist, dass ich die Bookmarks überall parat habe. Ich entdecke z.B. was bei der Arbeit, was mich privat interessiert, markiere es als "unread" und lese es dann in Ruhe zuhause, oder umgekehrt. Wenn man sowieso immer zuhause arbeitet, ist "Read it later" natürlich besser (da schneller).

  • Nils Holgerson

    04.01.08 (12:16:20)

    Ich nutze schon seit Jahren ScrapBook. Auch hier kann man bequem Seiten lokal speichern und auch noch mit eigenen Notizen etc. versehen. ABER: zum Jahreswechsel löschte ich einfach komplett alle gespeicherten Seiten, weil ich zwar immer fleissig zum offline-Lesen abspeicher - aber nie die Zeit dafür finde, nicht mehr daran denke daß da was war. Es ist mehr der Jäger-und-Sammler in uns, der uns dazu verleitet Seiten für später zu sammeln, befürchte ich...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer