16.02.11 05:32

, von Thomas Mauch

Ergonomie: Selbsttest für gesundes Sitzen

Sitzende Tätigkeit kann zur Belastung für den Körper werden. Mit einem Selbsttest lässt sich abschätzen, ob haltungsbedingte Ermüdungen zu erwarten sind.

Mit 30 war ich zum ersten Mal wegen Rückenschmerzen beim Arzt: das Ergebnis der ersten zehn Jahre Büroarbeit. Ich war ziemlich erschrocken und fand, dass es doch etwas früh sei dafür. «Die meisten Leute kommen in diesem Alter mit solchen Beschwerden», meinte der Arzt aber bloss.

Der Ergo-Test der Suva, der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt, lässt einem selbst ermitteln, ob und wie «gesund» man sitzt. Rückenschmerzen sind nur eine mögliche Folge einer unbequemen Körperhaltung am Arbeitsplatz. Muskelverspannung, schnelle Ermüdung, Leistungsabfall und Konzentrationsschwächen gehören ebenfalls dazu. Der Test erlaubt eine Selbsteinschätzung, inwieweit die eigene Körperhaltung von der zwanglosen «natürlichen» Haltung abweicht. Überprüft wird die Haltung von Kopf, Oberkörper, Schultern, Armen, Beinen und Füssen. Der Zeitfaktor wird zur Gewichtung ebenfalls miteinbezogen.

Die Auswertung ergibt eine erste Orientierungshilfe bezüglich der Belastung und der zu erwartetenden Überbeanspruchung und Beschwerden. Das Ausfüllen des Tests dauert rund zehn Minuten.

» Download des Ergo-Tests als pdf-Datei

» Weitere Publikationen und Checklisten zur Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen gibt's zum kostenlosen Download im Suva Waswo-Shop (> Suchsystem Waswo > Suva Pro > Ergonomie am Bildschirmarbeitsplatz)

(via arbeitstattstress.de)

© 2015 förderland
RSS Feed Beobachten

Kommentare: Ergonomie: Selbsttest für gesundes Sitzen

Danke für den Artikel. Trotz gutem Ergebnis im schnellen Selbsttest, gibt es sicher noch Raum für Verbesserungen - aber leider funktioniert der Link zur "Publikationen zur Gestaltung von Bildschirm-Arbeitsplätzen" nicht mehr.

Diese Nachricht wurde von Christian | konzeptklar am 16.02.11 (10:03:41) kommentiert.

Danke für den Hinweis, ist korrigiert.

Diese Nachricht wurde von Thomas Mauch am 16.02.11 (10:17:53) kommentiert.

Rückenübungen sind auf jeden Fall wichtig aber auch der richtige Stuhl hat für mich sehr viel ausgemacht. Am Arbeitsplatz sitze ich oft mehrere Stunden in der selben ungenügenden Position. Ich habe mir einen Ballstuhl für mein Büro gekauft von sitsport. Mit zusätzlichem Rückentraining geht es mir auf alle Fälle besser und ich wache nicht mehr mit Rückenschmerzen auf.

Diese Nachricht wurde von Tiffany S. Wyatt am 28.04.13 (18:08:13) kommentiert.
Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Titel*

Name*

E-Mail*

(Wird nicht veröffentlicht!)

URL

Kommentar*

Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte folgende Rechenaufgabe:

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer