<< Themensammlung Organisieren

12.11.07Leser-Kommentar

Die Wahrheit über die 4-Stunden-Arbeitswoche

Manchmal ist es eben eine Frage der Definition

: Tim Ferriss, Autor des Buchs "The 4 Hour Workweek" (mehr dazu hier und ein Video mit Ferriss hier ), hat gegenüber der New York Times erklärt, wie das genau ist mit den vier Stunden: Auf diese verheißend niedrige Zahl nämlich kommt Ferriss, indem er nur die Arbeitszeit für seine Firma zählt. Alles andere - Promotion für sein Buch, Vorträge auf Konferenzen und das Schreiben für sein Blog - bezeichnet er nicht als "Arbeit".

Nun sind natürlich 4 Stunden pro Woche noch immer eine relativ schlanke Stundenzahl, um damit eine Firma zu leiten; aber es stehen keine 164 Wochenstunden Freizeit auf der anderen Seite. Beruhigend zu wissen.

» Hier entlang zum Artikel in der New York Times

[Entdeckt bei lifehacker.com]

Kommentare

  • Patrick

    06.08.08 (17:43:17)

    Ich möchte schnell eine nette Anregung hier loswerden. Ich finde das alle Leser die die Methoden aus dem Buch ?4-Stunden-Arbeitswoche? positiv vertreten oder gar schon umgesetzt haben sich regelmäßig treffen bzw. organisieren sollten. Wenn sich aus jeder Stadt in Deutschland mindestens eine Person meldet, dann könnten wir uns mehrfach wöchentlich irgendwo in Deutschland treffen und uns dazu austauschen und gleichzeitig unseren "Mobile MBA" unter Beweiß stellen ? Denn eins ist sehr wahrscheinlich. Im direkten Umfeld werden Sie kaum jemanden finden der die Ideen spontan unterstützt, mit Ihnen in mehrmonatige Urlaube fährt und gleichzeitig versucht sein Geschäft zu managen. Das sind eher Außenseiter. Ich bin bereit den ersten Schritt dazu zu tun. Melden Sie sich bei mir per Email. Sobald sich mind. 5 Personen bei mir gemeldet haben, werde ich die ersten Meetings via Email vorschlagen, abstimmen und werde auch Email Listen verteilen, bis dies hier zum Selbstläufer wird. Viele Grüße, Patrick Geschäftsführer mobile.mba@gmail.com

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer