<< Themensammlung Organisieren

06.06.13

Die Checkliste: Bist Du online-süchtig?

Vielleicht bist Du längst ein Internet-Junkie und weisst es nur noch nicht. Denn was Dich alarmieren sollte, ist für Dich schon lange Alltag. Mit unserer augenzwinkernden Checkliste erlangst Du Gewissheit.

Facebook, Twitter, Instagram, SnapChat, Amen, XING, LinkedIn, FourSquare, Google+, Pinterest, Path, Yahoo, eBay, Zalando, Wooga, Zynga und noch mehr, auf allen unseren Smartphones, Tablets, Pads, Pods, Glasses, Pebbles, Laptops, Ultrabooks und demnächst auch auf weiteren neuen Devices, Gadgets, Tv-Sets, Kühlschränken, Blumentöpfen und Autos, die online sind.

Wir zocken, chatten, surfen, kaufen, verschicken Nachrichten, machen Fotos und stellen sie online, kommentieren, stupsen an, füttern Kühe, Dinosaurier und Vampire, liken, und wollen nur noch einmal die Timeline checken, bevor wir schlafen gehen. So sieht unser Online-Leben heutzutage aus.

Ich habe eine Liste zusammengestellt, mit deren Hilfe Du erkennen kannst, ob Du zuviel online bist. Sollten 7 der folgenden Punkte auf Dich zutreffen, dürfte es langsam kritisch werden. 

  • Wenn Dein Partner und die Kinder mit Dir reden wollen, stupsen sie Dich auf Facebook an.
  • Wenn Dich jemand nach Deinem Geburtstag fragt, musst Du das erstmal auf XING checken.
  • Wenn Dir jemand was Nettes ins Gesicht sagt, suchst Du hektisch nach einem Like-Button.
  • Wenn Dich jemand fragt, wer Bürgermeister von Berlin ist, öffnest Du automatisch FourSquare.
  • Fast alle Röntgenbilder auf Wikipedia stammen eigentlich von Dir.
  • Mark Zuckerberg schickt Dir 4x pro Jahr eine Kiste Sekt. Auf dem Anschreiben steht irgendwas von «Power-User» und «weiter so».
  • Zu einem wunderschönen Sonnenuntergang fällt Dir nur ein «Was für ein kitschiger Bildschirmhintergrund!»
  • Im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema Drosselkom rutscht Telekom-Chef René Obermann Dein Name heraus.
  • Wenn Dich jemand anspricht oder Dein Telefon klingelt, kriegst Du eine Panik-Attacke.
  • Wenn Du Dich nicht in Dein WLAN-Netzwerk einloggen kannst, neigst Du zu Gewaltausbrüchen.
  • Als ein Assistent Dich beim letzten Bewerbungsgespräch bat, ihm zu folgen, bist Du sitzen geblieben und hast Deine Facebook-App gecheckt.

 

«Ich fürchte den Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit überholt. Die Welt wird dann eine Generation von Idioten sein.» Albert Einstein

 

Bild: Chris Gilmore bei flickr.com (CC BY-SA 2.0)

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer