<< Themensammlung Organisieren

21.08.09Kommentieren

Der Link am Morgen: Seth Godins Regeln für effiziente Meetings

Marketing-Autor Seth Godin ist kein großer Freund von Meetings. Wer es ernst meine mit «Gettings Things Done» und «Zeit sparen», der müsse sein Meeting-Problem angehen, meint er. In seinem Blog hat er seine persönlichen Sitzungs-Regeln veröffentlicht - mit der Anregung, sie eine Woche lang auszuprobieren. Wenn's nicht funktioniert, verspricht er einen «Full Refund».

Einige der neun Regeln sind wohlbekannt («Verlange Vorbereitung»), andere ungewohnter und provokativ («Plane Meetings in Sequenzen von fünf Minuten. Der Sitzungsorganisator muss einen wirklich guten Grund haben, mehr als vier dieser Sequenzen Deiner Zeit zu beanspruchen» - ein Meeting sollte also maximal 20 Minuten dauern).

Am besten gefällt mir Regel Nummer acht, die dazu auffordert, Meetings und deren Nutzen öffentlich bewerten zu lassen. Am meisten Zeit spart wohl Regel Nummer neun: Man verlasse eine Sitzung, wenn man nichts Gescheites dazu beitragen kann. In manchem Unternehmen würde solches Verhalten die Effizienz fast schon explodieren lassen. Hier alle neun Regeln:

» Getting serious about your meeting problem (sethgodin.typepad.com)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein Link zu einem besonders lesenswerten Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer