<< Themensammlung Organisieren

28.11.07Leser-Kommentare

Der Link am Morgen: Schluss mit TV

Zuviel TV im Alltag? Kein Problem. RirianProject hat Tipps zur Abhilfe. Unter Anderem:

 

1. Give your extra TVs to charity.

4. Make a TV-watching plan.

5. Stop the TV surfing.

7. New rule: You can?t watch if the sun is shining

12. Create a list of one-hour evening projects.

Festlegen, was man tatsächlich schauen möchte und nicht durch die Kanäle zappen, ist, denke ich, mit der wichtigste Schritt, um das sinnlose Zeitverschwenden vor der Glotze zu eliminieren oder zumindest zu minimieren.

Übrigens hatten wir hier vor kurzem auch die Vorteile von DVDs, Podcasts und ähnlichem gegenüber zeitabhängigem TV diskutiert.

» Getting Unplugged: How to Break the TV Habit at Ririan Project

(via dumb little man)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Andreas Hobi (schweizweit.net)

    28.11.07 (14:16:03)

    Seit ich meinen Harddisc-Recorder von Bluewin habe (TV 300), verschwende ich nicht mehr zuviel Zeit fürs TV. Am Abend programmiere ich per Internet jene Sendungen, welche ich mir am nächsten Tag anschauen möchte und dann kann ich zeitunabhängig die Sendungen schauen. Ein Vorteil des Recorders besteht auch darin, dass ich Werbeblöcke und uninteressante Beiträge in Nachrichtensendungen mit ein paar Klicks überspringen kann und so massiv Zeit spare.

  • Robert

    28.11.07 (15:19:16)

    so ist es bei mir auch. ich nutze den online-Tv-Recorder, ein kostenloser Internetdienst und nehme mir die Sendungen auf und schau sie später an. Erstaunlicherweise kann man auch auf vieles Aufgenommene später verzichten. So schau ich deutlich weniger, teil es mir frei ein, zappe weniger und habe mehr Zeit. Nur ausgewählte Fußballspiele werden noch live gekuckt, weil das in der Aufzeichnung natürlich völlig langweilig ist.

  • Florian Steglich

    28.11.07 (15:41:17)

    Sozusagen "Sammeln statt Gucken" mit dem OnlineTV-Rekorder - es ist doch immer dasselbe ...

  • Christina Dongowski

    28.11.07 (17:35:02)

    Wir haben es einfach verschenk, das Fernsehen. Stattdessen reden wir jetzt mehr miteinander, lesen Bücher und Zeitschriften und haben unseren Haushalt besser im Griff. Verpasst haben wir bisher wohl noch nix. Nicht vergessen: Fernsehen macht dumm.

  • Andreas Hobi (schweizweit.net)

    28.11.07 (17:38:19)

    @ Florian Steglich: Glücklicherweise ist der Speicherplatz beschränkt, so dass man gar nicht in Versuchung kommt, zu viele Sendungen anzusammeln. ;o)

  • Florian Steglich

    28.11.07 (17:44:29)

    » Andreas Hobi: Perfekt, wenn das nur immer so wäre - für jeden Zettel, den wir aufheben, muss einer raus :)

  • mds

    28.11.07 (17:49:53)

    Wieso den Fernseher nicht gleich ganz entsorgen? Bislang spart man sich sogar noch die BILLAG-Gebühren ? und zur Not kann man immer noch via Zattoo fernsehen oder die Streams der verschiedenen Sender abrufen ?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer