<< Themensammlung Organisieren

20.08.07Leser-Kommentare

Der Link am Morgen: Man kann's auch übertreiben

Manchmal muss man die Übertreibung sehen, um zu wissen, wo man aufhören sollte. Lifehacker.com verweist auf einen schon etwas älteren Artikel bei realsimple.com, in dem eine Mutter beschreibt, wie sie jeden Sonntag das ganze Obst und Gemüse für die ganze Woche (vor-)schneidet.

"If you like chopped veggies, save some time by picking one day to chop 'em all up for the entire week"

Nicht doch. Dem können wir uns nicht guten Gewissens anschließen. Zerkleinert Euer Essen lieber frisch. Soviel Zeit muss sein.

» Chop Veggies Once a Week (RealSimple, via Lifehacker.com)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Laura

    20.08.07 (10:12:47)

    In Amiland geht das, da ist das Gemüse so genmanipuliert und chemisch behandelt, dass es auch geschnitten 'ne Woche frisch bleibt. Ansonsten spart das schon viel Zeit: man kann es dann entspannt wegwerfen.

  • Florian Steglich

    20.08.07 (14:06:12)

    Ja, kann mir gut vorstellen, dass dabei einiges zuviel geschnippelt wird; vielleicht bekommt ja alles noch eine Spezialbehandlung mit Zitronensaft, damit es nicht braun wird - aber dann wäre der Zeiteffekt auch wieder weg. Nee nee, das ist wirklich nicht empfehlenswert.

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer