<< Themensammlung Organisieren

27.08.07Leser-Kommentare

Der Link am Morgen: Ideen fürs Notizbuch

Ein Notizbuch zu führen, das hilft. Aber wobei eigentlich? Und was kann man alles hineinschreiben? Allen Galbraith hat zehn Ideen dazu notiert. Die meisten liegen sehr nahe, es ist darum eher eine Liste für Leute, die noch einen Anstoß brauchen, um mit den "Offline-Bloggen" anzufangen:

» 10 Things to Write in Your Notebook - Revisited (shrigley.blogspot.com, Allen Galbraith, gefunden via lifehacker.com)

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Der Dennis

    03.09.07 (15:54:00)

    Ich habe mich nach langer Zeit und irgendwie auf Anregung von imgriff mal wieder drauf gestürzt und führe ein Notizbuch. Seit heute... Ich habe mir am Wochenende einige Gedanken zu dem Ding und den möglichen Inhalten gemacht. Irgendwie bin ich immer wieder dabei hängen geblieben alles dort reinzuschreiben was am Tag so passiert. Also Telefonate bzw. die zugehörigen Notizen, Notizen aus Gesprächsterminen, Einfälle die ich manchmal einfach so habe, Ideen für Artikel auf meinem Blog usw. Meine Angst dabei ist, dass alle Notizen im Chaos versinken und ich nichts wiederfinde. Also habe ich überlegt ob ich für jeden Tag 6 Seiten für Telefonate, 3 Seiten für Gesprächstermine und einige Seiten für alle anderen Notizen reserviere. Meiner Meinung nach kann das aber auch irgendwie nicht richtig funktionieren da ich mal mehr und mal weniger Platz benötige. Seit heute gehe ich einfach so vor, alles in der Reihenfolge wie es anfällt einzutragen und entsprechend abzuarbeiten. Sollte sich aus einem der Einträge ein eher langfrisitges ToDo ergeben kommt dieses in meine ToDo Liste im Kalendarium. Vereinbarte Termine werden sowieso im Kalender eingetragen da ich nur an dieser einen zentralen Stelle den absoluten Überblick über dienstliche und private Termine habe. Soweit in der Theorie funktional. Aber kann das auch in der Praxis funktionieren? Hat hier jemand andere Ideen und Vorschläge? Was kann man evtl. besser machen?

  • Florian Steglich

    04.09.07 (15:41:45)

    So wie Du mache ich es im Prinzip auch: Alles wird hereingeschrieben, wie es anfällt, und To-Dos u.ä. übertragen an andere Stellen. Hast Du den Artikel zur Renaissance des Notizbuchs hier gelesen? http://imgriff.com/2007/04/27/renaissance-des-notizbuchs/ Da fand ich noch die Idee ganz gut, Themen fürs Blog zu kennzeichnen, zum Beispiel mit einem "b" am Seitenrand. Ein anderer Trick ist: Oben in die Seitenecke in ein, zwei Stichwörtern schreiben, worum es auf der Seite geht (finde ich aber nicht so handlich).

  • Oliver Groß

    16.09.07 (13:23:25)

    Hallo, wofür ein Notizbuch? Diese Frage stellen sich viele Menschen und ich war da keine Ausnahme. Ich arbeite mit ?zwei? Büchern.. In meinem kleinen Notizbuch (ich nenne es gern Sudelbuch) notiere ich meine Ideen, Einfälle und Gedanken. So gehen sie nicht verloren und können zunächst ruhen. In einem zweiten Schritt werden meine Notizen übertragen (großes Notizbuch) und in die ?vier? Stufen der human-logik© strukturiert, betrachtet, hinterfragt und Lösungsversuche formuliert. Die Entwicklung, Reifung und Optimierung solcher Gedanken entsteht durch das genaue Definieren der Gedanken, das Zulassen von Kritik, die Erarbeitung von Lösungsversuchen und das Eliminieren von nicht bewährten Ergebnissen (Karl R. Popper). Jeden Abend oder beim Frühstück lese ich mein eigenes Buch und das hat eine hohe Motivation und den Vorteil, dass ich meine eigenen Gedanken immer wieder vor Augen haben. Korrekturen, Bestätigungen oder neue Ideen sind mein ständigen Wegbegleiter (das kleine Notizbuch). Mit dem Arbeitsbuch konkretisieren ich dann meine Notizen, entwickeln sie weiter und lassen sie reifen, bis ich eine ausgereifte Idee, Lösung oder Entscheidung umsetzen kann.

  • Florian Steglich

    16.09.07 (13:26:07)

    "Zwei" Bücher? "Vier" Stufen?

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer