<< Themensammlung Organisieren

08.08.08Leser-Kommentar

Der Link am Morgen: Die 5 besten To-Do-Manager

Da wir gerade von To-Do-Listen sprachen: Lifehacker hat gerade die nach Meinung seiner Leser besten To-Do-Listen-Tools veröffentlicht. An der Spitze, gar nicht hip: Microsofts Outlook. Auf den Plätzen: Remember The Milk (hier unser Test), Papier und Stift, die Webanwendung Todoist.com und das gute alte Dokument im Texteditor. Papier dürfte freilich vorne liegen, wenn man sich nicht die Leser eines Produktivitätsblogs, sondern die Gesamtbevölkerung ansähe.

» Five Best To-Do List Managers [lifehacker.com]

Hier erscheint jeden Morgen von Montag bis Freitag ein ausgewählter Link zu einem gelungenen Text rund ums Thema Produktivität. Viel Spaß bei der Lektüre!

Kommentare

  • Susanna Künzl

    08.08.08 (15:41:14)

    Man kann zu Outlook stehen wie man will: Ein Programm, das Aufgaben mehreren Kategorien zuweisen kann, ist eigentlich schon ausreichend. Ob Outlook oder korganizer: mit beiden Tools bekommt man Listen und auch GTD geregelt. ME ist es aber wichtig, dass man sich mit seinem täglich benutzten Organisationstool wohl fühlt. Sonst benutzt man es nicht. Wahrscheinlich liegt hier der Charme von Papier und Bleistift ...

Diesen Beitrag kommentieren:

Die Kommentare können nur zwischen 9 und 16 Uhr
freigeschaltet werden. Wir bitten um Verständnis.

Um Spam zu vermeiden, schreiben Sie bitte die Buchstaben aus diesem Bild in das nebenstehende Formularfeld:

Das könnte Sie auch interessieren

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer